Süssspeisen

Erfrischende Fruchtkugeln als Pausensnack

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 03.04.2019
Erfrischende Fruchtkugeln als Pausensnack
© ZDG

Mit diesem rohköstlichen Snack-Rezept bereiten wir unseren Liebhaber/innen gesunder Naschereien sicher eine grosse Freude. Die kleinen Fruchtkugeln enthalten ausschliesslich hochwertige Zutaten, die in der Kombination einen herrlich frischen und sehr ausgewogenen Geschmack erzeugen. Sie sehen köstlich aus, sind kinderleicht herzustellen und im Handumdrehen zubereitet.

Zutaten für ca. 20 Kugeln

Für die Fruchtkugeln

  • 75 g Rosinen bio
  • 75 g Gojibeeren - Wildsammlung
  • 30 g kandierter Ingwer (z. B. von Lihn Ingwer Goldstücke)
  • 2 TL Rote Bete Pulver bio
  • 1 Prise Ceylon Zimt
  • 30 g weisses Mandelmus
  • Nach Belieben: 2 EL Hanfsamen geschält oder 2 EL gehackte Pistazien

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 2 Minuten

Für die Fruchtkugeln die Rosinen, Gojibeeren, Ingwer und das Rote Bete Pulver in einen Hochleistungsmixer geben und kurz zu einer feinen Masse mixen. Die Masse aus dem Mixer in eine Schüssel geben, mit Zimt und Mandelmus abschmecken und 15-20 Kugeln formen.

Sollte die Masse zu klebrig sein, tauchen Sie Ihre Hände einfach immer wieder mal in eine Schale mit Wasser. So lassen sich die Kugeln gut formen und bleiben nicht an den Händen kleben.

Die Fruchtkugeln nach belieben in Hanfsamen oder Pistazien wellen.

Nährwerte pro Bällchen

  • Kalorien: 26 kcal
  • Kohlenhydrate: 3 g
  • Eiweiss: 1 g
  • Fett: 1 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen