Gebackenes und Gebratenes

Gebackenes und Gebratenes

Hier finden Sie Rezepte für Gebackenes und Gebratenes:

Zucchini-Tofu Puffer

Zucchini-Tofu Puffer

(Zentrum der Gesundheit) - Zucchinis sind der ideale Begleiter einer kalorienbewussten Ernährung. Sie sind nahrhaft, doch ihr Fettanteil ist extrem gering. Stattdessen enthalten sie reichlich Kalium und stellen auch eine gute Quelle für Magnesium…

29.03.2017 0 Kommentare Mehr lesen
Gebackenes Steckrüben-Püree

Gebackenes Steckrüben-Püree

(Zentrum der Gesundheit) - Die Steckrübe liefert mehr Calcium und mehr Vitamin C als die Kartoffel und enthält zudem nur die Hälfte der Kartoffel-Kalorien. Daher ist die Steckrübe ein wunderbar sättigendes und sehr gesundes Lebensmittel für die…

24.03.2017 0 Kommentare Mehr lesen
Gefüllte Zucchini mit Quinoa und Tofu

Gefüllte Zucchini mit Quinoa und Tofu

(Zentrum der Gesundheit) – Zucchini sind generell sehr kalorienarm und leicht verdaulich. Das ändert sich auch keineswegs durch die Füllung, die wir für dieses Rezept verwendet haben, denn sie ist ebenso kalorienarm und belastet das…

24.03.2017 0 Kommentare Mehr lesen
Gebratene Pilze

Gebratene Pilze

(Zentrum der Gesundheit) - Shiitake-Pilze sind in der Naturheilkunde schon lange als Anti-Krebs-Lebensmittel bekannt. Ein Extrakt des Shiitake-Pilzes besiegte in einer Studie nicht nur das HP-Virus, das für den Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom)…

21.03.2017 0 Kommentare Mehr lesen
Dinkel-Buchweizen-Pfannkuchen mit feiner Füllung

Dinkel-Buchweizen-Pfannkuchen mit feiner Füllung

(Zentrum der Gesundheit) - Dinkel ist ein schmackhaftes, glutenarmes und sehr gut verträgliches Getreide. Buchweizen hingegen ist gar kein Getreide und enthält somit auch keinerlei Gluten. Die Kombination von Dinkel und Buchweizen macht diese…

20.03.2017 0 Kommentare Mehr lesen
Pizza aus Kichererbsenmehl – vegan und glutenfrei

Pizza aus Kichererbsenmehl – vegan und glutenfrei

(Zentrum der Gesundheit) – Wer Pizza liebt, aber keinen Teig aus Getreidemehl zubereiten möchte, greift einfach zum Kichererbsenmehl. Das Ergebnis ist eine Farinata – ein Fladenbrot aus Kichererbsen – die man jetzt ganz nach Lust und Laune…

09.03.2017 0 Kommentare Mehr lesen
Vegane Gryros-Paprika-Pfanne

Vegane Gryros-Paprika-Pfanne

(Zentrum der Gesundheit) - Bei Seitan handelt es sich um reines Gluten. Es wird aus Weizenmehl gewonnen, indem man aus diesem die Stärke entfernt, so dass letztendlich nur noch das Gluten übrig bleibt. Das Weizengluten bereitet allerdings vielen…

24.02.2017 0 Kommentare Mehr lesen
Kokos-Tofu-Stäbchen

Kokos-Tofu-Stäbchen

(Zentrum der Gesundheit) - Tofu liefert hochwertiges pflanzliches Eiweiss und ist zudem eine gute Quelle für Mineralien wie Calcium, Magnesium, Kalium und Eisen. Und auch aufgrund seiner sekundären Pflanzenstoffe, B-Vitamine sowie Vitamin E gilt…

24.02.2017 0 Kommentare Mehr lesen
Kartoffeln mit Rosmarin

Kartoffeln mit Rosmarin

(Zentrum der Gesundheit) - Lange bevor die Heilkraft von Rosmarin auch wissenschaftlich belegt werden konnte, war das Kraut in alten Kulturen als antiseptisches Mittel gegen schädliche Keime und zur Steigerung der Gedächtniskraft bekannt.

23.02.2017 0 Kommentare Mehr lesen
Tomaten mit indischer Linsenfüllung

Tomaten mit indischer Linsenfüllung

(Zentrum der Gesundheit) - Linsen liefern hochwertiges Eiweiss, jede Menge Ballaststoffe und viele komplexe Kohlenhydrate. Das macht sie zu einem sehr nahrhaften und sättigendem Lebensmittel. Zudem sorgt ihr hoher Ballaststoffanteil für eine gute Verdauung.

23.02.2017 0 Kommentare Mehr lesen
Vegane Pizza

Vegane Pizza

(Zentrum der Gesundheit) - Bereits Mitte des 18. Jahrhunderts wurde die erste Pizza in Italien gebacken. Sie war belegt mit Tomatenscheiben, Oregano, Basilikum und Olivenöl. Erst nach dem zweiten Weltkrieg wurde Pizza auch in Europa bekannt. Und…

23.02.2017 0 Kommentare Mehr lesen
Tofugeschnetzeltes

Tofugeschnetzeltes

(Zentrum der Gesundheit) - Tofu liefert hochwertiges pflanzliches Eiweiss und enthält Mineralien wie Calcium, Magnesium, Kalium und Eisen. Hinzu kommen sekundäre Pflanzenstoffe, B-Vitamine sowie Vitamin E. Das alles macht Tofu zu einem gesunden…

23.02.2017 0 Kommentare Mehr lesen
Tomaten mit Reisfüllung

Tomaten mit Reisfüllung

(Zentrum der Gesundheit) - Der bemerkenswerteste Inhaltsstoff der Tomate ist das Lycopin. Zahlreichen Studien zufolge senkt dieser Pflanzenstoff den Anteil an LDL-Cholesterin im Blut und somit auch das Risiko für Arteriosklerose und…

23.02.2017 0 Kommentare Mehr lesen
Tofubällchen auf Spinatsalat

Tofubällchen auf Spinatsalat

(Zentrum der Gesundheit) - Das im Spinat enthaltene Nitrat wird im Körper zur Produktion von Stickstoffmonoxid (NO) verwendet. NO ist ein wichtiger molekularer Bestandteil unseres Organismus, der für den Sauerstofftransport im Blut zuständig ist…

23.02.2017 0 Kommentare Mehr lesen
Tempeh-Spiesse

Tempeh-Spiesse

(Zentrum der Gesundheit) - Tempeh ist ein mit Edelpilzen fermentiertes Sojaprodukt, das ernährungsphysiologisch sehr wertvoll ist. Die Pilze erhöhen die Verfügbarkeit der im Soja enthaltenen Eiweisse ebenso wie sie die Anzahl der Blähungen…

23.02.2017 0 Kommentare Mehr lesen
Tofu-Spiesse mit Paprikapüree

Tofu-Spiesse mit Paprikapüree

(Zentrum der Gesundheit) - Paprikaschoten  sind ausgezeichnete Vitamin C-Lieferanten und enthalten jede Menge Carotinoide, wie z.B. das Beta-Carotin, das im Körper zu Vitamin A umgewandelt wird. Beta Carotin reduziert Oxidationsprozesse, reguliert…

23.02.2017 0 Kommentare Mehr lesen
Kräutertomaten überbacken

Kräutertomaten überbacken

(Zentrum der Gesundheit) - Eine Ernährung, die einen hohen Anteil an gekochten Tomaten enthält, unterstützt den Körper, die UV-Strahlung der Sonne abzuwehren und somit Hautschäden, sowie die Auswirkungen des Alterns aufzuschieben.

23.02.2017 0 Kommentare Mehr lesen
Maiskolben mit Bohnenpüree

Maiskolben mit Bohnenpüree

(Zentrum der Gesundheit) - Kidneybohnen sind reich an Stärke und Proteinen und enthalten zudem nennenswerte Mengen an Kalium, Calcium, Magnesium und Eisen. Bohnen weisen generell eine Vielzahl gesundheitsfördernder Eigenschaften auf. Insbesondere…

23.02.2017 0 Kommentare Mehr lesen
Sellerieschnitzel mit Zitronenpanade

Sellerieschnitzel mit Zitronenpanade

(Zentrum der Gesundheit) - Apigenin, ein Flavonoid aus Sellerie, könnte in Zukunft zur Behandlung von Krebserkrankungen eingesetzt werden. Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen, dass Sellerie-Flavonoide Krebszellen nicht nur im Reagenzglas…

23.02.2017 0 Kommentare Mehr lesen
Spinat-Lasagne

Spinat-Lasagne

(Zentrum der Gesundheit) - Einer schwedischen Studie aus dem Jahr 2014 zufolge kann Spinat Heisshungerattacken reduzieren und so beim Abnehmen helfen. Darüber hinaus hatte der erhöhte Verzehr von Spinat bei den Probanden eine Senkung des…

23.02.2017 0 Kommentare Mehr lesen
Tempeh süss-sauer

Tempeh süss-sauer

(Zentrum der Gesundheit) - Tempeh ist ein ernährungsphysiologisch wertvolles Produkt, das aus mit Edelpilzen fermentierten Sojabohnen besteht. Die Pilze schliessen die Proteine der Sojabohne auf und erhöhen so deren Bioverfügbarkeit. Zudem…

23.02.2017 0 Kommentare Mehr lesen
Gemüsebratlinge mit Rüebli

Gemüsebratlinge mit Rüebli

(Zentrum der Gesundheit) - Ernährungsphysiologisch ist besonders der Carotingehalt in den Rüebli bemerkenswert, gefolgt von ihrem Vitamin C-, Kalium- und Eisenanteil. Daher haben Rüebli für die Ernährung von Kleinst- und Kleinkindern sowie in der…

23.02.2017 1 Kommentar Mehr lesen
Gebratene Shiitakepilze auf Dinkelbrot

Gebratene Shiitakepilze auf Dinkelbrot

(Zentrum der Gesundheit) - Der Shiitake-Pilz zählt zu den sogenannten Heilpilzen, denn zur Förderung der Gesundheit hat er einiges zu bieten. Neben hochwertigen Eiweissen sowie zahlreichen Vitaminen und Mineralien enthält der Shiitake Substanzen,…

22.02.2017 0 Kommentare Mehr lesen
Gegrillte Rosmarin-Zwiebeln

Gegrillte Rosmarin-Zwiebeln

(Zentrum der Gesundheit) - Rote Zwiebeln bieten weit mehr gesundheitliche Vorteile als gelbe oder weisse Sorten. Sie sind ganz besonders reich an Antioxidantien, unterstützen den Körper bei der Krebsprophylaxe, schützen vor Diabetes, verdünnen das…

22.02.2017 0 Kommentare Mehr lesen
Grünkern-Gemüse-Bratlinge

Grünkern-Gemüse-Bratlinge

(Zentrum der Gesundheit) - Grünkern ist ein "unreif" geernteter Dinkel. Doch trotz seiner scheinbaren Unreife hat der Grünkern jede Menge wertvoller Nährstoffe zu bieten. Seine kleinen Körnchen werden nämlich während seiner Nachreife…

22.02.2017 0 Kommentare Mehr lesen
Grünkernbratlinge mit Kräutertofu

Grünkernbratlinge mit Kräutertofu

(Zentrum der Gesundheit) - Die kleinen Grünkern-Körnchen stecken voller leicht verwertbarer Nähr- und Vitalstoffe. Neben hochwertigem Eiweiss und wertvollen Ballaststoffen enthält Grünkern zahlreiche B-Vitamine, Kieselsäure und jede Menge…

22.02.2017 0 Kommentare Mehr lesen
Kartoffel-Lauch-Puffer

Kartoffel-Lauch-Puffer

(Zentrum der Gesundheit) - Lauch enthält viele gesunde Vitalstoffe, wie z.B. Vitamin C und B-Vitamine. Und sein Gehalt an Kalium, Calcium und Betacarotin bemerkenswert hoch. Die ebenfalls im Lauch vorkommenden schwefelhaltigen Öle sorgen für seinen…

22.02.2017 0 Kommentare Mehr lesen
Kichererbsenkroketten

Kichererbsenkroketten

(Zentrum der Gesundheit) - Kichererbsen sind nicht nur für Veganer oder Vegetarier eine optimale Eiweissquelle, denn zahlreiche Studien kamen zu dem Ergebnis, dass Kichererbsen zu jenen Lebensmitteln gehören, die sich generell zur Verhütung von…

22.02.2017 0 Kommentare Mehr lesen
Gebackener Milchreis

Gebackener Milchreis

(Zentrum der Gesundheit) - Rundkornreis enthält mehr Stärke als der Langkornreis, sodass er beim Kochen sehr weich und klebrig wird. Aus diesem Grund eignet sich der Rundkornreis besonders gut für die Zubereitung eines Milchreis-Rezeptes.

22.02.2017 0 Kommentare Mehr lesen
Grünkernbratlinge

Grünkernbratlinge

(Zentrum der Gesundheit) - Grünkern gilt – selbst bei Nahrungsmittelallergien – als äusserst verträglich und scheint eine insgesamt harmonisierende Wirkung auf den Körper, insbesondere auf die Verdauung zu haben. Zudem soll Grünkern den…

22.02.2017 0 Kommentare Mehr lesen
Tofu mit Wirsing und Cashewkernen

Tofu mit Wirsing und Cashewkernen

(Zentrum der Gesundheit) - Der Wirsing steckt voller gesundheitsfördernder Nähr- und Vitalstoffe. Die enthaltenen Senföle wirken antibakteriell und bieten besonders in der kalten Jahreszeit einen zusätzlichen Schutz vor Erkältungen.

03.08.2016 0 Kommentare Mehr lesen