Zentrum der Gesundheit
Gebratene Shiitakepilze

Gebratene Shiitakepilze

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Der Shiitake-Pilz zählt aufgrund seiner zahlreichen gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe zu den sogenannten Heilpilzen. Er hat beispielsweise eine cholesterinsenkende Wirkung und soll auch bei Krebsleiden die Regeneration des Körpers effektiv unterstützen können.

Zutaten und Zubereitung "Gebratene Shiitakepilze"

Zutaten für 2 Portionen:

  • 100 g Shiitakepilze
  • 1 mittelgrosse Tomate - häuten, entkernen und in kleine Würfel schneiden
  • 1 Knoblauchzehe - schälen und halbieren
  • 3 EL kaltgepresstes Sesamöl
  • 1/2 TL Steinpilzöl
  • 1 TL Aceto Balsamico
  • Kräutersalz
  • weisser Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Zweig Thymian
  • 2 Scheiben Dinkelvollkornbrot

Zubereitung:

Die Pilze mit einem Küchentuch säubern und die Stiele herausdrehen. Die Pilzköpfe in Streifen und die Stiele in Stücke schneiden.

2 EL Sesamöl zusammen mit dem Steinpilzöl in einer Pfanne erhitzen.

Die Knoblauchhälften zusammen mit dem Thymianzweig in das Öl legen und kurz anschmoren.

Die Pilze dazugeben und etwa 5 Minuten braten. Dann die Pfanne vom Herd nehmen und die Pilze mit Kräutersalz und Pfeffer würzen.

Das restliche Sesamöl in einem kleinen Topf erwärmen und die Tomatenwürfel zusammen mit dem Balsamessig darin wärmen (nicht braten!). Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

In der Zwischenzeit die Brotscheiben goldbraun toasten und auf 2 Teller verteilen.

Dann die Tomatenwürfel darauf anrichten und mit den Pilzen toppen.

 


Ausbildung zum Ernährungsberater an der Akademie der Naturheilkunde

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal