Gebackenes und Gebratenes

Gebratene Shiitakepilze auf Dinkelbrot

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • veröffentlicht: 14.09.2006
  • 0 Kommentare
Gebratene Shiitakepilze auf Dinkelbrot
© Lesya Dolyuk - Shutterstock.com (Abb. ähnlich)

Der Shiitake-Pilz zählt zu den sogenannten Heilpilzen, denn zur Förderung der Gesundheit hat er einiges zu bieten. Neben hochwertigen Eiweissen sowie zahlreichen Vitaminen und Mineralien enthält der Shiitake Substanzen, die nachweislich den Cholesterinspiegel senken. Darüber hinaus wird er erfolgreich bei Gebärmutterhalskrebs eingesetzt.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Pilze

  • 2 Scheiben Dinkelvollkornbrot
  • 150 g Shiitakepilze
  • 2 mittelgrosse Tomaten - häuten, entkernen und das Fleisch in kleine Würfel schneiden
  • 1 Knoblauchzehe - schälen und halbieren
  • 1 Zweig Thymian

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 4 EL Sesamöl oder Kokosöl
  • 1/2 TL Steinpilzöl (alternativ Steinpilzpulver)
  • 1 TL Aceto Balsamico
  • etwas Kristallsalz
  • etwas Kräutersalz
  • weisser Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Die Pilze mit einem feuchten Küchentuch abreiben und die Stiele herausdrehen. Die Pilzköpfe in Streifen schneiden und die Stiele schräg halbieren.

3 EL Öl zusammen zusammen mit dem Steinpilzöl in einer Pfanne erhitzen. Den Knoblauch mit dem Thymianzweig in das Öl legen und kürz darin schmoren lassen.

Dann die Pilze dazugeben und etwa 5 Minuten unter Rühren braten. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Pilze mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Brotscheiben goldbraun toasten.

In der Zwischenzeit das restliche Öl in einem kleinen Topf erwärmen und die Tomatenwürfel mit dem Balsamessig und etwas Kräutersalz darin erwärmen - nicht braten!

Schliesslich die Brotscheiben auf zwei Teller verteilen und mit den Pilzen belegen. Die Tomatenwürfel darauf anrichten.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren