Zutaten für 2 Portionen

Für den Reis

  • 150 g Basmatireis – in einem Sieb unter fliessend kaltem Wasser abspülen
  • 70 g Buchweizen – sehr fein mahlen
  • 150 g Austernpilze – putzen und in gleichgrosse Stücke teilen
  • 100 g Karotte – waschen, schälen und würfeln
  • 100 g Sojasprossen – in Essigwasser waschen, abspülen und gut abtropfen lassen
  • 50 g TK Erbsen
  • 50 g Mandelstifte
  • 10 g frischer Ingwer – schälen und fein hacken

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 380 ml + 150 ml Wasser
  • 5 EL Erdnussöl
  • 1 Prise Kristallsalz
  • 3 Blätter Koriander (zur Deko)

Für die Sauce

  • 1 TL Sesamöl
  • 2 TL Reisessig
  • 4 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 TL Yaconsirup
  • ½ TL Kristallsalz

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten

380 ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, den Reis dazugeben und abgedeckt ca. 10 Min. köcheln lassen, bis das Wasser ganz verdampft ist. Dann den Herd abschalten und den Reis 10 Min. abgedeckt ziehen lassen.

In der Zwischenzeit einen Teig aus Buchweizenmehl, 150 ml Wasser und 1 Prise Salz herstellen. Hierzu die Zutaten miteinander verrühren, bis die Masse eine Pfannkuchenteig-ähnliche Konsistenz erreicht hat.

2 EL Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen, die Hälfte des Teigs hineinlaufen lassen und durch Schwenken der Flüssigkeit einen grossen Pfannkuchen formen. Auf beiden Seiten jeweils 2-3 Min. anbraten und leicht anbräunen lassen. Dann herausnehmen und auf einen mit Küchenkrepp ausgelegten Teller legen.

Erneut 2 EL Öl in der Pfanne erhitzen und aus dem Rest des Teigs einen zweiten Pfannkuchen zubereiten. Beide Pfannkuchen auf dem Küchenkrepp auskühlen lassen und anschliessend in gleichmässig dünne Streifen schneiden.

Schliesslich das restliche Öl in der Pfanne erhitzen und den Ingwer, die Karottenwürfel sowie die Austernpilze darin ca. 4 Min. unter ständigem Rühren anbraten. Die Mandelstifte dazugeben, nach 1 Min. den Reis in die Pfanne geben und kross anbraten. Die Hitze reduzieren, die Erbsen unterheben und darin erwärmen.

Zwischenzeitlich alle Saucenzutaten in eine Schüssel geben und kräftig verrühren. Anschliessend den Pfanneninhalt damit übergiessen und mit zwei Kochlöffeln gründlich vermengen. Zum Schluss die Sojasprossen und die Pfannkuchenstreifen dazugeben und alles gut vermischen.

Die Pfanne vom Herd nehmen, den Inhalt portionsweise in Schalen füllen und Koriander garniert servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 859 kcal
  • Kohlenhydrate: 96 g
  • Eiweiss: 22 g
  • Fett: 40 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.

Rezepte die Ihnen gefallen könnten