Hauptgerichte

Gefüllte Blätterteigtaschen

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 05.11.2018
  • 0 Kommentare
Gefüllte Blätterteigtaschen
© ZDG/nigelcrane

Diese Blätterteigtaschen die wir mit einer Mixtur aus Tofu und Tomaten gefüllt haben, stellen eine köstliche Vorspeise dar, die schnell zubereitet ist.

Zutaten für ca. 12 kleine Taschen

Für die Blätterteigtaschen

  • 1 Dinkel Vollkorn-Blätterteig
  • 40 g Räuchertofu – in feine Würfel schneiden
  • 60 g getrocknete Tomaten – in feine Würfel schneiden
  • 1 Handvoll Rucola – waschen und trocknen

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 2 EL Sojasahne
  • 2 EL Erdnussöl
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 EL Mandelmus
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • schwarzer Pfeffer
  • Kristallsalz
  • 1 EL fein gehackter Thymian

Zubereitung

Vorbereitungszeit ca. 5 Minuten, Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten

Das Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen und den Tofu, die getrockneten Tomaten sowie den Thymian 3 Minuten darin anbraten.

Mit Sojasahne ablöschen, das Mandelmus einrühren, alles gut vermengen und vom Herd nehmen. Dann die Edelhefeflocken dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Backofen auf 180° C Umluft vorheizen und ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech bereitstellen.

In der Zwischenzeit den Blätterteig auf der Arbeitsfläche ausbreiten und mit einem Metallring Kreise (ca. 8 cm Ø) ausstechen. Dann 1 EL von der Füllung in die Mitte der Blätterteigkreise geben, die Teigränder mit beiden Händen nach oben nehmen und die Enden fest zusammendrücken (wie ein Wan tan).

Für 10 - 15 Minuten im Ofen backen und anschliessend etwas abkühlen lassen.

Den Rucola auf ein Holzbrett oder einen Teller geben. Mit Olivenöl und Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Teigtaschen darauf verteilen und servieren.

Nährwerte pro Tasche

  • Kalorien: 134 kcal
  • Kohlenhydrate: 10 g
  • Eiweiss: 3 g
  • Fett: 9 g

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Basenüberschüssig kochen

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit