Hauptgerichte

Gefüllte Paprika mit Erdnusssauce

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 21.08.2018
  • 0 Kommentare
Gefüllte Paprika mit Erdnusssauce
© ZDG

In diesem Rezept werden Paprika mit einem delikaten Kartoffelpüree gefüllt, das mit Tamari, Kurkuma und Kreuzkümmel gewürzt wird. Die pikante Erdnusssauce aus Erdnussbutter, Erdnussöl, Kokosmilch, Chili und weiteren Gewürzen verwandelt dieses Gericht in eine wahre Köstlichkeit. Und nachhaltig sättigend ist es aufgrund der Füllung sowie der gehaltvollen Sauce natürlich auch. Darüber hinaus ist die Zubereitung so einfach, dass auch ungeübte Geniesser dieses Rezept testen können.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Paprika

  • 12 gemischte Mini-Paprikaschoten – waschen
  • 420 g Kartoffeln, mehlig kochend – schälen und grob zerkleinern
  • 3 EL Erdnussöl
  • 1 EL Tamarisauce
  • ½ TL Kurkumapulver
  • ½ TL Kreuzkümmelpulver
  • 2 EL Erdnüsse – grob hacken und rösten
  • 2 EL Koriander oder Petersilie – zupfen

Für die Sauce

  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Kokosmilch
  • 1 rote milde Chilischote – entkernen und fein hacken
  • 2 EL Erdnussbutter
  • 1 TL Erdnussöl
  • 1 EL fein gehackter Ingwer
  • 1 EL Tamarisauce
  • 1 EL Yaconsirup
  • 1 EL Currypulver
  • 1 TL Tamarindenpaste

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 45 Minuten

Als erstes einen Topf mit Wasser aufsetzten, leicht salzen und die Kartoffeln darin weichgaren.

In der Zwischenzeit für die Sauce das Erdnussöl in einem Topf erhitzen und den Ingwer darin anbraten. Die Hitze reduzieren, Chili und Currypulver dazugeben, kurz umrühren und mit Gemüsebrühe ablöschen. Danach die Kokosmilch einrühren und aufkochen lassen.

Anschliessend all die anderen Zutaten für die Sauce hineinrühren, köcheln lassen und abschmecken. Danach zur Seite stellen.

Sobald die Kartoffeln fertig gegart sind, über einem Sieb abgiessen und kurz ausdämpfen lassen. Einen EL Erdnussöl in dem Topf erhitzen und den Kreuzkümmel darin kurz andünsten. Dann die Kartoffeln dazugeben und fein stampfen. Mit Tamari und Kurkuma würzen, gut vermengen und abschmecken.

Die Paprikaschoten auf einer Seite längs einritzen (nicht halbieren!), die Kerne herausklopfen und mit der Kartoffelmasse füllen.

Eine Pfanne erhitzen, das restliche Erdnussöl dazugeben und die Paprikaschoten von allen Seiten darin anbraten. Dann die Hitze reduzieren, einen Deckel auflegen und 8 bis 10 Minuten garen lassen.

Die Erdnusssauce noch einmal erhitzen, als Spiegel auf zwei Teller verteilen und die Paprikaschoten darauf setzen. Die gehackten Erdnüsse darüber streuen, mit Koriander oder Petersilie garnieren und servieren.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren