Hauptgerichte

Pfannkuchen gefüllt mit Mandel-Ricotta und Dörrtomaten

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 31.05.2018
  • 0 Kommentare
Pfannkuchen gefüllt mit Mandel-Ricotta und Dörrtomaten
© ZDG

Diese Pfannkuchen aus Dinkelmehl und Haferdrink sind fluffig-leicht und schmecken auch ungefüllt sehr fein. Doch die Füllung aus Mandeln, getrockneten Tomaten und frischen Kräutern macht aus ihnen eine wahre Delikatesse. Wenn man von der Einweichzeit der Mandeln mal absieht, können Sie diese Pfannkuchen bereits nach 25 Minuten geniessen. Wir wünschen Ihnen schon jetzt einen guten Appetit!

Zutaten für 2 Portionen

Für den Mandel-Ricotta

  • 150 g geschälte Mandeln (2 Stunden in Wasser einweichen)
  • 50 g in Öl eingelegte Dörrtomaten – abtropfen lassen und fein hacken
  • 1 EL gehackte Pistazien – rösten
  • 200 ml Wasser
  • 1 EL Haferrahm
  • 1 EL Kokosöl
  • 4 EL fein gehackte gemischte, frische Kräuter (z. B. Basilikum, Petersilie, Oregano)

Für die Pfannkuchen

  • 120 g helles Dinkelmehl
  • 360 ml Haferdrink
  • 1 EL Kokosöl
  • ½ TL (gestr.) Backpulver
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 25 Minuten

Die eingeweichten Mandeln über einem Sieb abgiessen und abspülen. Dann in einen leistungsstarken Mixer geben und mit 200 ml Wasser fein pürieren. Die Hafersahne und das Kokosöl dazugeben und nochmals kurz pürieren.

Die Masse mit Salz und Pfeffer würzen, die gehackten Tomaten sowie die Kräuter darunter ziehen. Abschmecken und beiseite stellen.

Für die Pfannkuchen alle Zutaten, ausser Kokosöl, in eine Schüssel geben und den Haferdrink so lange einrühren, bis der Teig geschmeidig ist und keine Klumpen mehr hat.

Dann eine beschichtete Pfanne mit dem Kokosöl erhitzen und ¼ vom Teig hineingiessen (es sollten 4 Pfannkuchen werden) und beidseitig goldbraun braten.

Die Pfannkuchen aus der Pfanne nehmen, mit dem Ricotta füllen und zusammenrollen. Mit Pistazien bestreut servieren.

Dazu passt z. B. ein Avocado-Stangenselleriesalat mit Cherrytomaten.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube.

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren