Salate

Gegrillter Fenchelsalat mit Edamame und Cherrytomaten

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 06.09.2018
  • 0 Kommentare
Gegrillter Fenchelsalat mit Edamame und Cherrytomaten
© ZDG

Wenn die Tage wärmer werden und alles beginnt zu blühen, dann sehnen wir uns oft nach leichten Mahlzeiten. Und dann passt dieser Salat perfekt! Hier wurden die gegrillten Fenchel mit Spinat, Edamame (unreif geerntete Sojabohnen) sowie Cherrytomaten kombiniert und mit einem leichten Mandeldressing verfeinert. Und dieses Dressing vereint die unterschiedlichen Aromen in diesem Salat schliesslich zu einer ausgewogenen Köstlichkeit.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Salat

  • 1 Fenchelknolle (ca. 300 g) – waschen und in knapp 8-mm-dicke Scheiben schneiden
  • 80 g Edamame (ohne Schale) mit Schale ca. 180 bis 200 g
  • 10 Cherrytomaten – waschen und halbieren
  • 150 g junger Spinat (oder grüner Blattsalat)
  • 2 EL Erdnussöl

Für die Salatsauce

  • 50 ml Mandelsahne (funktioniert auch mit Wasser)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Tamarisauce
  • 1 TL Mandelmus
  • 1 TL Edelhefeflocken
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten, Kochzeit ca. 10 Minuten

Die Fenchelscheiben beidseitig mit Erdnussöl einpinseln, mit Salz und Pfeffer würzen und auf den Grill legen. Jede Seite ca. 4 bis 5 Minuten grillen.

Für die Sauce alle Zutaten, bis auf das Olivenöl, kräftig verrühren. Dann das Olivenöl hineinträufeln lassen, zu einer cremigen Sauce rühren und abschmecken.

Falls die Edamame aus dem Tiefkühler verwendet werden, 5 Minuten in gesalzenem Wasser kochen, danach über einem Sieb abgiessen und kalt abschrecken. Dann die Böhnchen aus der Schale drücken. Die Schale kann man leider nicht weiter verwenden.

Den Spinat (oder grünen Salat) auf zwei Teller verteilen und mit Edamame und Cherrytomaten belegen. Dann die Sauce darüber träufeln und zum Schluss die Fenchelscheiben darauf legen. Nochmals mit etwas mit Salz und Pfeffer würzen und servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 223 kcal
  • Kohlenhydrate: 8 g
  • Eiweiss: 10 g
  • Fett: 14 g

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Basenüberschüssig kochen

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit