Zentrum der Gesundheit
Gemüse mit Kokos, Curry und Reis

Gemüse mit Kokos, Curry und Reis

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Kokosmilch schmeckt köstlich und ist gesund. Dank ihres hohen Anteils an mittelkettigen Fettsäuren wird die Kokosmilch – ähnlich wie Kohlenhydrate – vom Körper als schneller Energielieferant genutzt und kann daher – im Gegensatz zu anderen Fetten – sogar beim Abnehmen helfen.

Zutaten und Zubereitung "Gemüse-Kokos-Curry mit Reis"

Zutaten für 2 Portionen:

  • 150 g Vollkornreis – nach Packungsangabe kochen
  • 200 g grüne Bohnen – 20 Minuten in Salzwasser garen
  • 2 Karotten – in sehr dünne Scheiben schneiden
  • 100 g Bambusscheiben – abspülen und abtropfen lassen
  • 100 g Mungbohnensprossen
  • 250 ml Kokosmilch
  • 4 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 halbdaumengrosses Stück Ingwer – fein würfeln
  • 1 ½ TL Currypulver
  • etwas Chilipulver
  • ½ Bund Koriander – waschen und die Blätter abzupfen. Ein paar Blättchen für die Dekoration übrig lassen.

Zubereitung:

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Karottenscheiben darin 4 Minuten anbraten. Dann restliches Gemüse dazugeben und weitere 4 Minuten braten.

In der Zwischenzeit Kokosmilch, Tamari, Ingwer, Curry, Chili und Koriander im Mixer pürieren. Nach Beendigung der Garzeit zum Gemüse geben und kurz aufkochen lassen. Noch einmal abschmecken, mit den Korianderblättchen garnieren und zum Reis servieren.

Diese Produkte könnten Sie interessieren


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal