Zentrum der Gesundheit
Gemüse mit Couscous und Cashew-Nüssen

Gemüse mit Couscous und Cashew-Nüssen

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Cashewnüsse sind eine besonders gute Quelle für Magnesium, das unter anderem für die Energiegewinnung sowie die Muskelkontraktion von grosser Bedeutung ist.

Zutaten und Zubereitung "Gemüse mit Couscous und Cashew-Nüssen"

Zutaten für 4 bis 5 Portionen:

  • 600 ml Gemüsebrühe (hefefrei)
  • 250 g Couscous
  • 4 mittelgrosse Karotten
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 kleine Zucchini
  • je 2 getrocknete Aprikosen, Feigen und Datteln
  • 4 EL Cashewnüsse
  • 2 EL Pinienkerne
  • 2 EL Rosinen
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Kurkuma
  • etwas Cayennepfeffer
  • Kristallsalz
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Karotten, Paprika und Zucchini klein würfeln. Aprikosen, Feigen und Datteln klein schneiden. Rosinen heiss abspülen und abtropfen lassen.

Kokosöl erhitzen, Couscous, Kurkuma und Koriander und Kreuzkümmel unter Rühren etwa eine Minute anschmoren, mit Brühe ablöschen und die Trockenfrüchte zugeben.

Kurz aufkochen lassen, den Topf vom Herd nehmen und zugedeckt etwa 20 Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit Cashews und Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fettzugabe anrösten.

Den fertigen Couscous mit einer Gabel auflockern und mit Salz, Pfeffer  und Cayenne abschmecken.

Zum Schluss die gerösteten Nüsse über das Couscous-Gemüse streuen.

 

Diese Produkte könnten Sie interessieren



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal