Zentrum der Gesundheit
Gemüse und Tofu mit Konjacnudeln

Gemüse und Tofu mit Konjacnudeln

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Wissenschaftler der Ohio State University haben entdeckt, dass Brokkoli und Rosenkohl die Ausbreitung von Krebszellen stoppen können. Diese beiden Gemüsearten regen den Organismus zur Bildung einer bestimmten krebsbekämpfenden Substanz (Indol-3-Carbinol) an die verhindert, dass sich Krebszellen problemlos im Körper ausbreiten können.

Zutaten und Zubereitung "Gemüse und Tofu mit Konjacnudeln"

Zutaten für 2 Portionen:

  • 400 g Konjacnudeln nach Wahl
  • 500 g Brokkoli
  • 200 g Räuchertofu - in ca. 1,5 cm grosse Würfel schneiden
  • 4 Schalotten - schälen und vierteln
  • 1 TL frisch geriebener Ingwer
  • 50 g Cashewkerne - längs halbieren
  • 100 ml Gemüsebrühe (hefefrei)
  • 4 EL Tamari (Sojasauce)
  • 4 EL Erdnussöl
  • 1 TL kalt gepresstes Sesamöl
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Chinagewürz

Zubereitung:

Die Sojasauce in einen tiefen Teller geben, den Ingwer einrühren und die Tofuwürfel darin mindestens 30 Minuten marinieren. Dann abtropfen lassen und beiseite stellen. Die Marinade aufbewahren.

Konjacnudeln in ein Sieb geben und so lange gründlich unter fliessendem Wasser spülen, bis der charakteristische Wurzelgeruch verschwunden ist.

1 Liter Wasser zum Kochen bringen, gut salzen und die Nudeln darin etwa 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Die Nudeln über einem Sieb abgiessen und beiseite stellen.

In der Zwischenzeit den Brokkoli waschen und in kleine Röschen teilen; den Strunk schälen, vierteln und würfeln.

Eine Pfanne ohne Fett erhitzen, die Cashewkerne darin kurz anrösten, herausnehmen und beiseite stellen.

Dann das Öl in der Pfanne erhitzen und die Tofuwürfel darin ca.3 Minuten knusprig braten, aus der Pfanne nehmen und auf ein Küchenpapier legen.

Das Öl bis auf 2 EL aus der Pfanne abgiessen. Brokkoli und Schalottenviertel im verbliebenen Öl unter Rühren etwa 5 Minuten braten. Mit Gemüsebrühe löschen und die übrige Marinade angiessen.

Tofu, Cashewkerne und Nudeln unterheben und heiss werden lassen. Mit Sesamöl und den Gewürzen abschmecken.



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal