Zentrum der Gesundheit
Gemüsepaella

Gemüsepaella

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Der Calasparra-Reis wird in Spanien klassisch für Paella-Gerichte verwendet. Und auch die Gemüse-Paella wird mit dem echten spanischen Reis zu einem kulinarischen Erlebnis. Sein Geschmack und seine Konsistenz haben diesen Reis weltweit berühmt gemacht.

Zutaten und Zubereitung "Gemüsepaella"

Zutaten für 4 Portionen:

  • 750 ml heisse Gemüsebrühe (hefefrei)
  • 300 g Calasparra-Reis (spanischer Reis) - waschen und gut abtropfen lassen
  • 200 g Brokkoli - in mundgerechte Röschen zerteilen
  • je 1 rote und grüne Paprikaschote - halbieren, entkernen und in Streifen schneiden
  • 2 kleine Karotten - der Länge nach halbieren und in etwa 1 cm breite Scheiben schneiden
  • 200 g Tomaten - vierteln
  • 1 Zwiebel - grob würfeln
  • 2 Knoblauchzehen - fein würfeln
  • 2 Briefchen Safanfäden
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 EL Olivenöl
  • Kristallsalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Das Olivenöl in einer grossen Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Den Reis einrühren und kürz anschwitzen.

Dann Karotten und Paprika dazugeben und kurz mitschmoren lassen.

Die Safranfäden in der heissen Gemüsebrühe auflösen und das Gemüse mit der Brühe angiessen.

Lorbeerblätter zugeben und zugedeckt 30 Minuten leicht köcheln lassen.

Dann die Brokkoli-Röschen und die Tomaten unterheben, mit Salz und Pfeffer würzen und ohne Deckel weitere 10 - 12 Minuten garen, bis fast die gesamte Flüssigkeit verdampft ist.

Vor dem Servieren die Lorbeerblätter entfernen.



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal