Gemüsegerichte

Gemüsepfanne asiatische Art – Basisch

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 21.11.2018
  • 0 Kommentare
Gemüsepfanne asiatische Art – Basisch
© ZDG/nigelcrane

Kochen Sie sich und Ihren Gästen eine pikante Gemüsepfanne. Die feine Gewürzmischung, das fruchtige Aroma der Mango sowie die Frische der Minze machen dieses Gericht perfekt.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Gemüsepfanne

  • 450 g Kartoffeln, festkochend – schälen und in 1,5-cm-Würfel schneiden
  • 100 g Mango – in Streifen schneiden
  • 130 g Karotten – schälen und in 4-mm-Scheiben schneiden
  • 150 g grüne Bohnen, TK  – auftauen und in 2-cm-Stücke schneiden

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 12 g Tomatenmark
  • 3 EL Erdnussöl
  • 1 EL Tamari
  • 1 TL fein geriebener Ingwer
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • ½ TL Kurkuma
  • 1-2 Prisen Chilipulver
  • 1 Prise Kardamom
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 5 Minzeblätter – fein schneiden
  • 1 EL fein geschnittener Koriander

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 15 Minuten, Kochzeit ca. 20 Minuten

Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, salzen und die Kartoffeln darin 8–10 Min. kochen. Dann abgiessen und kurz ausdämpfen lassen.

Das Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffeln, Karotten und den Ingwer ca. 3 Minuten scharf anbraten. Währenddessen mit Salz und Pfeffer würzen.

Dann die Bohnen dazugeben, kurz mitbraten und mit Chili, Kardamom, Kreuzkümmel und Kurkuma bestäuben. Das Tomatenmark einrühren, Tamari dazugeben und mit Gemüsebrühe ablöschen. Das Ganze 3–4 Min. köcheln lassen und abschmecken.

Schliesslich die Mango, den Koriander und die Minze unterheben, auf zwei Teller verteilen und geniessen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 359 kcal
  • Kohlenhydrate: 44 g
  • Eiweiss: 10 g
  • Fett: 14 g

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Basenüberschüssig kochen

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit