Salate

Gemüsesalat mit Kichererbsen – vegan

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 18.01.2019
Gemüsesalat mit Kichererbsen – vegan
© Nataliya Arzamasova – Shutterstock.com (Abb. ähnlich)

Kichererbsen sind eine perfekte Wahl für alle Veganer, Vegetarier und gesundheitsbewusste Menschen, denn in ihnen stecken jede Menge Proteine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Zudem sind sie reich an B-Vitaminen und Ballaststoffen. Letztere tragen zu einem gesunden Darmmilieu bei.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Salat

  • 1 kleines Glas Kichererbsen – über einem Sieb unter fliesendem Wasser so lange spülen, bis sich kein Schaum mehr bildet und abtropfen lassen
  • 100 g Brokkoli-Röschen – waschen
  • 2 mittelgrosse Karotten (ca. 200 g) – schälen, halbieren und schräg in dünne Scheiben schneiden
  • 1 Stange Staudensellerie – waschen und in sehr dünne Scheiben schneiden
  • 1 Handvoll Feldsalat – waschen und trockenschleudern
  • 4 Radieschen – waschen und in dünne Scheiben schneiden

Für das Dressing

  • 2 EL Apfelessig
  • 3 EL Olivenöl
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 1 EL weisses Mandelmus
  • 1 Knoblauchzehe – pressen
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 Prise Chiliflocken oder -pulver
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 30 Minuten

Die Karotten und den Brokkoli in Salzwasser bissfest garen (zuerst die Karotten, dann den Brokkoli).

In der Zwischenzeit aus den Dressing-Zutaten eine Salatsauce rühren.

Das gegarte und abgekühlte Gemüse zusammen mit dem Staudensellerie und den Radieschen in eine Salatschüssel geben, das Dressing unterheben, alles gut miteinander vermengen und 30 Minuten durchziehen lassen.

Zum Schluss den Feldsalat unterheben und servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 175 kcal
  • Kohlenhydrate: 28 g
  • Eiweiss: 10 g
  • Fett: 3 g

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen