Hauptgerichte

Geschmorter Rotkohl mit Orangen an Gerste

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 16.07.2019
Geschmorter Rotkohl mit Orangen an Gerste
© ZDG/nigelcrane

Die süssliche Säure der Orangen harmoniert hervorragend zu dem mit Fenchelsamen, Sternanis und Senfkörnern gewürzten Rotkohl.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Gerste

  • 100 g Gerste
  • 300 ml Wasser
  • 1 EL Mandelmus
  • 1 EL Edelhefeflocken

Für den Rotkohl

  • 1 kleiner Kopf Rotkohl (ca. 500 g) – waschen und in Streifen schneiden
  • 500 g Bio Orangen – waschen
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Kokosöl
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 TL Apfelessig
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 ½ TL Senfkörner
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 1 Prise Sternanis
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 2 EL fein gehackte Petersilie

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 1 Stunde

Für die Gerste das Wasser in einem Topf aufkochen, leicht salzen und die Gerste darin nach Packungsanleitung weichgaren. (Je nach Sorte und Vorbehandlung kann die Kochzeit variieren.)

Währenddessen eine Orange filetieren. Hierzu schneiden Sie zuerst den oberen und den unteren Deckel ab. Dann stellen Sie die Orange auf und schneiden die Schale von oben nach unten mit einem Messer (optimal ist ein Filetiermesser) ab. Hierzu braucht es etwas Gefühl und Übung, denn die weisse Haut sollte weg sein, aber vom Fruchtfleisch so wenig wie möglich abgeschnitten werden. (Falls noch viel Fruchtfleisch an der Schale hängt, einfach über einem Gefäss auspressen).

Anschliessend die Orange in die Hand nehmen und mit dem Messer vorsichtig die einzelnen Filets aus der Kammer schneiden. Wenn alle Filets herausgeschnitten sind, das übrig Gebliebene mit der Hand auspressen. Die Filets separat vom Saft zur Seite stellen.

Die anderen beiden Orangen auspressen (ergibt ca. 200 ml) und vorher jeweils etwas von der Schale abreiben.

Dann eine grosse Pfanne hoch erhitzen, das Kokosöl zusammen mit den Senfkörnern ca. 2 Minuten rösten, bis sie zu springen beginnen. Anschliessend sofort den Rotkohl dazugeben und 2 bis 3 Minuten scharf anbraten.

Fenchelsamen, Lorbeerblätter, Sternanis und Tomatenmark hinzufügen und 1 Minute mitbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen und abgedeckt ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen.

Danach den Apfelessig, den Orangensaft und Abrieb dazugeben und 8 bis 10 Minuten ohne Deckel weiter köcheln lassen (Je nach Geschmack, wie weich man den Rotkohl gerne mag).

Sobald die Gerste weich gegart ist, die Edelhefeflocken und das Mandelmus hineinrühren und abschmecken.

Den geschmorten Rotkohl zusammen mit der Gerste anrichten, die Orangenfilets darauf verteilen und mit Petersilie bestreut geniessen.

Tipp: Wenn man die Gerste über Nacht einweicht, verkürzt sich die Kochzeit ca. um die Hälfte.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 520 kcal
  • Kohlenhydrate: 57 g
  • Eiweiss: 9 g
  • Fett: 21 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen