Getränke

Green Smoothie mit Ananas und Gurken

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 26.03.2019
Green Smoothie mit Ananas und Gurken
© ZDG

Dieser Smoothie vereint ausschliesslich gesunde Zutaten wie z. B. Ananas, Stangensellerie, Ingwer, Orangen und Spinatpulver. Diese Kombination sorgt nicht nur für den köstlichen, fruchtig-erfrischenden Geschmack, sondern auch für die Zufuhr jeder Menge Basen – von denen der Körper gar nicht genug bekommen kann.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Grünen Smoothie

  • 200 g Ananas – schälen
  • 70 g Salatgurke – waschen
  • 20 g Stangensellerie – waschen
  • 1 daumengrosses Stück Ingwer – schälen

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 350 ml Orangensaft (ca. 4 bis 5 Orangen) – frisch pressen
  • paar Spritzer Limettensaft
  • 1 gestrichener EL Spinatpulver

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 2 Minuten

Das gerüstete (vorbereitete) Gemüse und Obst, ausser das Spinatpulver, in einen Hochleistungs-Mixer geben und sehr fein mixen. Dann das Spinatpulver dazugeben und nochmals kurz mixen, damit es gleichmässig verteilt ist.

Anschliessend auf zwei Gläser verteilen und geniessen.

Wichtig ist es zu beachten, dass grünes Blattgemüse generell nicht zu lange gemixt werden darf, da es sonst bitter wird.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 136 kcal
  • Kohlenhydrate: 29 g
  • Eiweiss: 2 g
  • Fett: 1 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen