Zentrum der Gesundheit
•

Grünkernbratlinge

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Grünkern gilt – selbst bei Nahrungsmittelallergien – als äusserst verträglich und scheint eine insgesamt harmonisierende Wirkung auf den Körper, insbesondere auf die Verdauung zu haben. Zudem soll Grünkern den Stoffwechsel aktivieren und einen positiven einfluss auf die Psyche haben.

Zutaten und Zubereitung "Grünkernbratlinge"

Zutaten für 4 Portionen:

  • 250 g Grünkern - grob geschrotet
  • 200 g Karotten - fein geraspelt
  • 1 Zwiebel - fein gehackt
  • 1 Bund Petersilie -  fein gehackt
  • 2 TL Gemüsebrühe (Pulver)
  • Kristallsalz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Chili
  • Vollkornsemmelbrösel bei Bedarf
  • Kokosöl zum Ausbacken

Zubereitung:

Den Grünkern mit Wasser bedecken, die Gemüsebrühe zugeben und aufkochen lassen. Dabei ständig umrühren, sonst brennt er an.

Wenn das Wasser aufgesaugt ist, den Grünkern von der Kochstelle nehmen und 20 Min. ausquellen lassen.

Zwiebel, Karotten und Petersilie unter die abgekühlte Grünkernmasse heben.

Falls die Masse zu feucht ist, müssen noch Semmelbrösel zugegeben werden. Alles gut vermischen und mit Salz, Pfeffer und Chili kräftig abschmecken.

Mit nassen Händen kleine Bratlinge formen und in heissem Fett beidseitig knusprig ausbacken.

 



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal