Zutaten für 2 Portionen

Für den Gurkenspaghetti-Salat

  • 400 g Salatgurke – waschen und mit einem Spiralschneider zu Spaghetti drehen
  • 150 g junger Blattsalat – waschen und trockenschleudern
  • 80 g Stangensellerie – Fäden ziehen und schräg in feine Scheiben schneiden
  • 3 Erdbeeren – grob zerkleinern
  • 2 EL gehackte Pistazien
  • 1 Medjool Dattel – den Kern entfernen und in dünne Streifen schneiden

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 3 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 2 EL Olivenöl, kaltgepresst
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 2 Minuten

Für den Gurkenspaghetti-Salat die gedrehte Gurke so kürzen, dass die einzelnen Stücke in etwa Spaghetti-Länge haben. Dann in eine Schüssel geben, salzen und ca. 10 Min. stehen lassen. Auf diese Weise wird das Gurkenwasser entzogen, damit die Spaghetti nachher nicht zu wässerig sind. Anschliessend über einem Sieb gut abtropfen lassen.

Den Stangensellerie und die Dattel in die Schüssel geben, mit Zitronensaft und Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Gurkenspaghetti ebenfalls in die Schüssel geben, vorsichtig vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Blattsalat auf zwei Tellern anrichten, die Gurkenspaghetti zusammen mit dem Dressing darübergeben, mit den Erdbeerstückchen garnieren und mit Pistazien bestreut servieren.

Den Gurkenspaghetti-Salat sofort geniessen!

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 240 kcal
  • Kohlenhydrate: 9 g
  • Eiweiss: 5 g
  • Fett: 20 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.