Zentrum der Gesundheit
Handdiagnostik - Chirologie

Handdiagnostik - Chirologie

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Handinnenformen und -linien lassen Aussagen über den Charakter, die Psyche sowie die Konstitution eines Menschen zu und zeigen welche Anlagen und Talente er nutzt.

Die Hand - ein Abbild des gesamten Menschen

Der Grundgedanke bei dieser Methode ist, dass der Mikrokosmos, die Hand, den Makrokosmos, den ganzheitlichen Menschen, abbildet. Anhand der Handinnenformen und -linien werden Aussagen über den Charakter, die Psyche, die Konstitution, die Veranlagung und die Antriebe der jeweiligen Person gemacht. Ausserdem informiert die Hand auch über Talente und Gaben. Seelische und geistige Areale kann man auf der Landkarte der Hand lokalisieren und deuten.

Wie funktioniert die Handdiagnostik?

Die Betrachtung der Hand erfolgt ohne Berücksichtigung einer Gestik. Der Handdeuter betrachtet beide Hände von innen und von aussen, ihre Farbe und ihre Konsistenz, die Hand- und die Fingerformen, die Erhöhungen in der Handfläche sowie die Haupt- und Nebenlinien. Der Therapeut analysiert genau, wo die Linien entspringen, wo sie enden, ob sie von anderen Linien gekreuzt werden oder/und ob sie gebrochen oder gebogen sind. Diese Informationen dienen im Ganzen der Erkennung von Informationen über den jeweiligen Menschen - weil die Hand den Menschen im Ganzen reflektiert.

Die Handdiagnostik im Einzelnen

Aussagen über die Handform

  • Quadratische Handform (materialistische Hand)
  • Spatelförmige Hand (praktische Hand)
  • Konische Handform (schöpferische Hand)
  • Sensitive Handform (psychische Hand)

Nach den unterschiedlichen Formen werden die Träger mit bestimmten Charaktereigenschafen und Talenten in Verbindung gebracht.

Von der linken Hand kann man angeborene und von der mütterlichen Generation geerbte Eigenschaften ablesen. Die rechte Hand ist der Träger der erworbenen, individuellen und aus der väterlichen Generation geerbten Merkmale des Menschen. Sie zeigt die Entwicklung und die Grenzen des Trägers auf.

Bei Linkshändern gelten die Regeln der Handdiagnostik umgekehrt

So haben in der Handdiagnostik die Finger auch einzelne Bedeutungen, wie z.B.:

  • der Daumen (Venusfinger):
    • Fähigkeit zur Selbstbehauptung
    • Durchsetzungsvermögen
    • Lebenskraft
    • Sinnlichkeit
    • Leidenschaft und Egoismus
  • Zeigefinger (Jupiterfinger):
    • Selbstwertgefühl
    • Autorität
    • Macht
    • Gerechtigkeitssinn
    • Lebensfreude
    • Herrschsucht
    • Scheinheiligkeit
    • Ehrgeiz
  • Mittelfinger (Saturnfinger):
    • Erkenntnis
    • Verantwortungsgefühl
    • Konzentrationsfähigkeit
    • materieller Erfolg
    • Berechnung
    • Habsucht
  • Ringfinger (Apollofinger):
    • Künstlerische Begabung
    • Schönheit
    • Harmonie
    • Einfühlungsvermögen
    • Erfolg
    • Begeisterung
    • Natürlichkeit
    • Fanatismus
    • Gewinnsucht
  • Kleiner Finger (Merkurfinger):
    • Verstandesmässiges Denken
    • Sprache-, Denk- und Kommunikationsvermögen
    • Erfolg
    • Begeisterung
    • Natürlichkeit
    • Fanatismus
    • Gewinnsucht


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal