Brotaufstriche

Hanfaufstrich mit Kräutern

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 30.01.2019
Hanfaufstrich mit Kräutern
© GreenArt Photography - Shutterstock.com

Die Hanfpflanze verfügt über eine ungewöhnlich hohe Nährstoffdichte, daher zählt sie vollkommen gerechtfertigter Weise zu den Superfoods, denn sie hat eine ganze Bandbreite gesundheitlicher Vorzüge zu bieten. Die kleinen Hanfnüsschen beherben u.a grosse Mengen an gesundheitsfördernder Antioxidantien sowie Vitamin E und B-Vitamine. Hanf zählt im Übrigen zu den besten Vitamin B2-Lieferanten.

Zutaten für 1 Glas

Für den Aufstrich

  • 200 g Hanfsaat (geschält)

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 100 ml Hanföl
  • 20 g Basilikum
  • 15 g Dill
  • 10 g Sauerampfer
  • 10 g Zitronenmelisse
  • 8 g Blattkoriander
  • 5 g Bergbohnenkraut
  • 5 g Ysop
  • 5 g Estragon
  • 2 g Salbeiblätter
  • Kristallsalz

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 1 Minuten

Die Hanfsaat in einer Pfanne ohne Fett anrösten, kurz mahlen oder im Mörser fein zerstossen.

Die Kräuter waschen, trockenschütteln und grob hacken.

Alle Zutaten in einem Mixer pürieren und mit Kristallsalz abschmecken.

Nährwerte pro 1/2 Glas

  • Kalorien: 791 kcal
  • Kohlenhydrate: 4 g
  • Eiweiss: 24 g
  • Fett: 73 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen