Zutaten für 4 Portionen

Für die Burger

  • 100 g rote Linsen - über einem Sieb spülen, bis sie nicht mehr schäumen
  • 1 kleine Aubergine (ca. 300 g) - waschen, Stilansatz entfernen und in kleine Würfel schneiden
  • 100 g Haferflocken - mahlen
  • 50 g Hanfmehl
  • 3 EL Hanfsamen, geschält + 1 EL (Deko)
  • 2 EL Quinoa
  • 2 EL Edelhefeflocken
  • 2 EL Mandelsplitter
  • Paniermehl, glutenfrei

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 300 ml Wasser
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 6 EL Olivenöl, erhitzbar
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL fein gehackter Oregano
  • 1 Lorbeerblatt
  • ein paar Blättchen Basilikum (Deko)
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Für das Tomatensugo

  • 500 ml passierte Tomaten, im Glas
  • 2 EL Olivenöl, erhitzbar
  • 1 EL Yaconsirup
  • 130 g rote Zwiebel - fein würfeln
  • 1 Knoblauchzehe - fein würfeln
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1/2 EL fein gehackter Oregano
  • Chili nach Belieben

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten

Zubereitung Burger:

Die Auberginenwürfel in eine Schale legen, mit 300 ml kaltem Wasser bedecken, 2 EL Olivenöl dazugeben und 30 Min. ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Linsen in einem Topf mit der Gemüsebrühe und dem Lorbeerblatt ca. 15 Min. köcheln lassen, bis sie weich sind. Dann über einem Sieb abgiessen und das Lorbeerblatt entfernen.

Zwischenzeitlich das Tomatensugo zubereiten. Hierzu 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin 1 Min. braten. Mit den passierten Tomaten ablöschen, das Lorbeerbaltt dazugeben und mit Oregano, ggf. Chili und Yacon würzen. 30 Min. leicht köcheln lassen, das Lorbeerblatt entfernen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseitestellen.

Nach der Ziehzeit der Auberginenwürfel diese zusammen mit der Flüssigkeit in einer Pfanne 15 - 20 Min. weich kochen. Das Wasser sollte fast vollständig verdampft sein. Falls nicht, die Auberginen über einem Sieb abgiessen

Linsen, Auberginen, Quinoa, Hanfmehl und Oregano in eine Schüssel geben. 3 EL Hanfsamen, Haferflocken und Mandelsplitter dazugeben und mit Tamari und Hefeflocken würzen. Alles gut vermengen und mit Salz abschmecken.

Das restliche Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Aus dem Teig 8 kleine Burger formen und im Paniermehl wenden. Dann in die Pfanne legen und beidseitig knusprig braten.

Das Tomatensugo ggf. nochmals kurz erhitzen, auf vier Teller verteilen, die Burger daraufsetzen und mit 1 EL Hanfsamen und frischem Basilikum garniert servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 277 kcal
  • Kohlenhydrate: 30 g
  • Eiweiss: 13 g
  • Fett: 11 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.