Asiatisch

Gemüsesuppe – herbstlich

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 01.02.2019
Gemüsesuppe – herbstlich
© ZDG/nigelcrane

Diese sämige und leicht pikant gewürzte Gemüsesuppe ist perfekt für die kühle Jahreszeit. Sie wärmt den Körper, schmeckt ganz vorzüglich und ist sehr gesund. Die Kokosmilch hat zudem einen hohen Anteil an mittelkettigen Fettsäuren, die der Körper als schneller Energielieferant nutzt, so dass sie – im Gegensatz zu anderen Fetten – nur selten im Fettgewebe landen.

Zutaten für 4 Portionen

Für die herbstliche Gemüsesuppe

  • 400 g Hokkaidokürbis - schälen, entkernen, in mundgerechte Stücke schneiden
  • 100 g Räuchertofu - in 1x2-cm-Stücke schneiden
  • 100 g Zucchini - längs halbieren, schräg in 5-mm-Scheiben schneiden
  • 100 g Kartoffel, fetskochend - schälne, in mundgerechte Stücke schneiden
  • 100 g Sojasprossen - über einem Sieb spülen, abtropfen lassen
  • 60 g Zwiebel - schälen, fein würfeln

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 400 ml Kokosmilch
  • 4 EL Erdnussöl
  • 3 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 EL Kokosblütenzucker
  • 2 TL Apfelessig
  • 1/4 TL Kurkumapulver
  • 1/2 TL Meerrettich aus dem Glas

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 35 Minuten

Den Essig mit Sojasauce, Meerrettich, Zucker und Kurkuma verrühren. Diese Sauce beiseitestellen.

2 EL Erdnussöl in einem Wok erhitzen und den Tofu unter Rühren 3 Min. darin anbraten. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und beiseitestellen.

Das restliche Erdnussöl erhitzen. Die Zwiebel darin leicht anbraten, dann die Kartoffeln 3 Min. unter Rühren mitbraten.

Dann Zucchinischeiben und Hokkaidowürfel dazugeben, mit Gemüsebrühe ablöschen und 30 Min. auf kleiner Flamme abgedeckt köcheln lassen.

Anschliessend die vorbereitete Sauce und die Kokosmilch einrühren. Kurz darin erwärmen, dann die Temperatur noch weiter reduzieren. Die Sojasprossen und den Tofu unterheben und auf kleinster Stufe 5 Min. ziehen lassen.

Die Gemüsesuppe anrichten und mit Koriander bestreut servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 621 kcal
  • Kohlenhydrate: 27 g
  • Eiweiss: 9 g
  • Fett: 46 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen