Frühstück

Warmes Hirse-Frühstück – vegan

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 20.02.2019
Warmes Hirse-Frühstück – vegan
© ZDG

Das warme Hirse-Frühstück ist in der Zusammensetzung seiner Ingredienzen sehr variabel und kann mit weiteren Zutaten kombiniert werden. Auf diese Weise können Sie jeden Morgen ein anderes "warme Hirse-Frühstück" geniessen - zur Freude Ihrer Geschmacksnerven UND Ihrer Gesundheit.

Zutaten für 3 Portionen

Für das Hirse-Frühstück

  • 50 g Hirse
  • 1 Handvoll Trockenobst (Pflaumen, Aprikosen, Cranberries, Feigen oder Datteln) - klein schneiden
  • 1 Apfel oder 1 Birne – im Sommer auch frische Aprikosen oder Pfirsiche
  • 1 Handvoll Nüsse oder Mandeln

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 150 ml Wasser
  • 1/2 Zimtstange
  • 1/4 TL Bourbon-Vanillepulver
  • Kokosraspeln zur Deko

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 30 Minuten

Die Hirse mit dem Wasser, der Zimtstange und der Vanille aufkochen und auf kleiner Flamme 15 - 20 Minuten köcheln lassen.

Das Obst schälen; Obsorten wie Nektarinen oder Pfirsiche am besten abziehen, da man sonst unangenehme Schalenreste im Mund hat.

Das Obst in Spalten schneiden und mit etwas Wasser – nur soviel, dass der Boden bedeckt ist – im Topf köcheln lassen, bis das Obst Blasen schlägt und sich mit der Gabel sanft einstechen lässt.

Wenn das Wasser der Hirse verkocht ist, die Zimtstange entfernen und einen Schluck heisses Wasser nachgiessen.

Das gegarte Obst zusammen mit dem Trockenobst auf die Hirse geben und bei ausgeschaltetem Herd mit geschlossenem Deckel noch etwas ziehen lassen. Nicht umrühren! Zum Schluss die Nüsse dazugeben und kurz umrühren. Mit Kokosraspeln bestreut geniessen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 181 kcal
  • Kohlenhydrate: 19 g
  • Eiweiss: 3 g
  • Fett: 9 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen