Zentrum der Gesundheit
Hirse mit Kichererbsen und Gemüse

Hirse mit Kichererbsen und Gemüse

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum-der-Gesundheit) – Hirse enthält viele Mineralstoffe und Spurenelemente. Besonders bemerkenswert ist ihr Anteil an Silizium, Eisen und Magnesium. Kombiniert mit den eiweissreichen Kichererbsen und dem vitalstoffreichen Gemüse stellt dieses Gericht eine vollwertige, ausgewogene und somit sehr gesunde Mahlzeit dar.

Zutaten und Zubereitung „Vollkornhirse mit Kichererbsen und Gemüse“

Zutaten für 2 Portionen:

  • 50 g Hirse – in einem feinen Sieb gut waschen
  • 150 ml hefefreie Gemüsebrühe
  • 250 g gekochte Kichererbsen
  • 1 kleine Zucchini – waschen und in kleine Würfel schneiden
  • Je ½ rote und gelbe Paprikaschote – waschen und in kleine Würfel schneiden
  • 1 Fleischtomate – kreuzweise am Strunk einschneiden, mit kochenden Wasser überbrühen und häuten
  • 1 Schalotte – fein hacken
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Tamari (Sojasauce)
  • etwas Muskatnuss
  • etwas Chilipulver
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • ½ Bund Petersilie - hacken

Zubereitung:

Als erstes die Gemüsebrühe kurz aufkochen lassen, die Hirse dazugeben und abgedeckt bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten garen.

In der Zwischenzeit das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten darin glasig dünsten. Dann das Gemüse dazugeben, mit Salz, Pfeffer, Chili und Muskatnuss würzen, mit Tamari beträufeln und abgedeckt 10 Minuten dünsten. Zum Schluss die Kichererbsen dazugeben und erhitzen.

Die fertiggegarte Hirse unter das Pfannengemüse heben, gut vermengen und nochmals abschmecken.

Mit reichlich Petersilie bestreut servieren.


Ausbildung zum Ernährungsberater an der Akademie der Naturheilkunde

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal