Zentrum der Gesundheit
Hirse-Ratatouille

Hirse-Ratatouille

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Hirse ist ein glutenfreies Getreide, daher stellt sie für Menschen, die auf Gluten reagieren oder generell unter Magen-Darmproblemen leiden, eine ideale Alternative zu herkömmlichen Getreidearten dar.

Zutaten und Zubereitung "Hirse-Ratatouille"

Zutaten für 4 Portionen:

  • 250 g Hirse
  • 5 getrocknete Aprikosen- waschen und vierteln
  • 2 EL Rosinen
  • 2 Karotten - in Scheiben schneiden
  • 1 Peperoni - halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden
  • 1 rote Paprika - entkernen und in grössere Würfel schneiden
  • 1 Stange Lauch - in Ringe schneiden
  • 2 Tomaten - enthäuten und in grössere Würfel schneiden
  • 1 Knoblauchzehe - fein hacken
  • 1 grosse Zwiebel - fein hacken
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Kokosöl
  • Kräutersalz, Pfeffer
  • 2 EL Tamari (Sojasauce)
  • 200 ml Soja-oder Hafersahne
  • 1 Bd. glatte Petersilie - grob hacken

Zubereitung:

Kokosöl in einer grossen Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin dünsten.

Das Gemüse und die getrockneten Früchte dazugeben und unter Rühren 5 Minuten schmoren.

Nun die Hirse hinzufügen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Unter Rühren 5 Minuten köcheln lassen.

Dann Sahne und Tamari einrühren, die Herdplatte ausschalten und abgedeckt 20 Minuten quellen lassen.

Zum Schluss mit Kräutersalz und Pfeffer würzen, die Petersilie unterheben und servieren.

Diese Produkte könnten Sie interessieren



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal