Zentrum der Gesundheit

Tamiflu - Arznei unter scharfer Beobachtung - Erste Todesfälle

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Berichte über sich häufende Todesfälle nach Einnahme des Grippemittels Tamiflu haben nun die Eu- und US-Arzneibehörden aufgeschreckt.

Tote durch Tamiflu®

Zu diesen "Fällen" zählen in Japan zwei Burschen im Alter von 17 und 14 Jahren, die sich das Leben genommen haben (die OÖN berichteten).

Der US-Arzneimittelbehörde FDA liegen insgesamt zwölf Berichte über Todesfälle bei Kindern und Jugendlichen im Zusammenhang mit einer Tamiflu-Behandlung vor. Dazu kämen noch weitere Berichte über nicht tödliche Reaktionen wie Halluzinationen und Krämpfe.

Diese Produkte könnten Sie interessieren

Update 20.01.2012: Nebenwirkungen Tamiflu®

Die bisher veröffentlichten Angaben zur Effektivität und Verträglichkeit des Grippemedikaments Tamiflu sind teilweise zu positiv. Das geht aus zuvor unveröffentlichten Unterlagen zu klinischen Studien des Pharmakonzerns Roche hervor. Forscher fanden in diesen Dokumenten deutliche Abweichungen zu den bisher veröffentlichten Angaben. Das Mittel ist demnach weniger wirksam und hat mehr Nebenwirkungen als vom Hersteller angegeben. Mehr über Nebenwirkungen Tamiflu


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal