Zentrum der Gesundheit
Indonesische Nudelpfanne

Indonesische Nudelpfanne

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Sprossen sind etwas ganz Besonderes, denn wenn Keimsaaten in Wasser eingeweicht werden und zu keimen beginnen, werden aus den schlafenden Körnern wahre Vitalstoff-Kraftwerke.

Zutaten und Zubereitung "Indonesische Nudelpfanne"

Zutaten für 5 Portionen:

  • 400 g Konjac-Spaghetti
  • 250 g Räuchertofu - würfeln
  • 150 g frische Sprossen (nach Belieben)
  • 200 g Pilze - in Scheiben schneiden
  • 2 Selleriestangen - in Scheiben schneiden
  • 1 kleiner Kohlkopf - in feine Streifen schneiden
  • 1 rote Paprikaschote - vierteln, entkernen und in Streifen schneiden
  • 1 Zwiebel - halbieren und in Scheiben schneiden
  • 2 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Sesamöl
  • 1 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/4 TL Cayennepfeffer oder Chilipulver

Zubereitung:

Das Öl in einem Wok (oder einer Pfanne) erhitzen, Gewürze und Zwiebeln hinzufügen und etwa 2 Minuten unter Rühren darin rösten.

Pilze, Tofu und Sellerie hinzugeben, weitere 3 Minuten braten und mit Tamari ablöschen. Dann Kohl und Paprika unterheben und abgedeckt ca. 4 Minuten unter gelegentlichem Rühren garen und von der Herdplatte nehmen.

Das Nudelwasser in einem Topf zum Kochen bringen.

In der Zwischenzeit die Nudeln in ein Sieb geben und unter fliessendem Wasser so lange spülen, bis der charakteristische Wurzelgeruch verschwunden ist. Dann die Nudeln ins kochende Wasser geben, gut salzen und nach etwa 2 bis 3 Minuten über einem Sieb abgiessen.

Zum Schluss die Nudeln und die Sprossen unter das Gemüse heben, abschmecken und servieren.



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal