Eintöpfe

Chili sin carne

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 26.03.2019
Chili sin carne
© ZDG

Als Hauptzutat für dieses herzhafte, scharfe Chili haben wir Jackfrucht-Geschnetzeltes verwendet. Das ist ein köstlicher Fleischersatz, der sich hervorragend für die Zubereitung von Chili eignet.

Zutaten für 4 Portionen

Für das Chili sin carne

  • 150 g Jackfrucht-Geschnetzeltes (Reformhaus oder Bioladen)
  • 140 g Kidneybohnen – abgiessen, abspülen und abtropfen lassen
  • 140 g Bio-Mais – abgiessen, abspülen und abtropfen lassen
  • 1 rote Paprikaschote – waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden
  • 1 Karotte – in kleine Würfel schneiden
  • 1 Stangensellerie – in kleine Würfel schneiden
  • 1 rote Zwiebel – in kleine Würfel schneiden
  • 2 kleine Knoblauchzehen – fein hacken
  • 1 rote Chilischote – entkernen, in Ringe schneiden (je nach Geschmack eine milde oder scharfe Schote verwenden)

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 280 ml passierte Tomaten
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 50 g veganer Sauerrahm
  • 2 EL Erdnussöl
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • ½ TL Kakaopulver
  • 2 Lorbeerblätter
  • ½ TL Kümmel, gemahlen
  • ½ TL Oregano, getrocknet
  • ½ TL Majoran, getrocknet
  • 2 EL fein gehackte Petersilie
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 40 Minuten

Für das Chili sin carne das Erdnussöl in einer breiten, beschichteten Pfanne erhitzen und die Jackfrucht darin ca. 1 Min. leicht anrösten. Dann Zwiebeln, Knoblauch, Chili, Paprika, Karotten, Stangensellerie und Kümmel dazugeben und mitbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen.

Die passierten Tomaten, Kidneybohnen, Mais, Kakao und Lorbeerblätter dazugeben und einmal aufkochen lassen. Das Ganze mit Tamari, Pfeffer, Oregano und Majoran würzen, die Hitze reduzieren und ca. 35 Min. leicht köcheln lassen. Bei Bedarf können Sie die Sauce mit Gemüsebrühe noch etwas verdünnen. Anschliessend die Lorbeerblätter entfernen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Chili sin carne auf Schüsseln verteilen und mit Petersilie bestreut servieren. Dazu eine Scheibe Vollkornbrot und den Sauerrahm geniessen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 383 kcal
  • Kohlenhydrate: 18 g
  • Eiweiss: 18 g
  • Fett: 35 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen