Low Carb Rezepte

Junges Karottengemüse mit Estragon

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 03.04.2019
Junges Karottengemüse mit Estragon
© Tatiana Volgutova - Shutterstock.com (Abb. ähnlich)

Im Vergleich zu allen anderen Gemüsearten enthalten Karotten den höchsten Gehalt an Carotinen. Und zwar kommt das Carotin in Karotten sowohlen sowohl in Form von Alpha- als auch Beta-Carotin (Provitamin A, einer Vorstufe von Vitamin A) vor.

Zutaten für 4 Portionen

Für das Karottengemüse

  • 750 g Karotten
  • 1 Zwiebel - fein würfeln

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 2 EL Koksöl
  • 1/2 TL Gemüsebrühe (Pulver)
  • 100 - 120 ml heisses Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL frischer Estragon - fein hacken

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 35 Minuten

Karotten waschen, bürsten und in nicht all zu grosse Stücke schneiden.

Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Die Karotten dazugeben und 3-4 Minuten unter gelegentlichem Rühren mitdünsten.

Mit ganz wenig Wasser aufgiessen, die Gemüsebrühe einstreuen und zugedeckt bei kleiner Flamme 10-15 Minuten dünsten.

Vom Herd nehmen, den Estragon über die Karotten verteilen und zugedeckt weitere 5 Minuten durchziehen lassen.

Das Karottengemüse mit Reis oder Kartoffeln servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 119 kcal
  • Kohlenhydrate: 14 g
  • Eiweiss: 2 g
  • Fett: 5 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen