Kuchen

Kakao-Kokoskuchen mit Walnüssen

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 15.01.2018
  • 0 Kommentare
Kakao-Kokoskuchen mit Walnüssen
© Ira1609 - Shutterstock.com (Abb. ähnlich)

Eine signifikante Rolle für die Gesundheit spielen die in Walnüssen enthaltenen essentiellen Omega-3-Fettsäuren, die bereits in vorangegangenen Studien eindeutig als Krebshemmer identifiziert worden sind.

Zutaten

  • 200 g Dinkelmehl
  • 100 g Kakaopulver
  • 100 g Kokosblütenzucker
  • 100 g Walnüsse - zerstossen

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 250 ml Kokosmilch
  • 200 g flüssiges Kokosöl
  • 4 Bio-Eier oder Ei-Ersatz (z. B. 2 gut gereifte, grosse Bananen pürieren)
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • den Inhalt einer Vanilleschote
  • Kokosflocken

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 1 Stunde und 30 Minuten

Das Mehl durch ein Sieb in eine Schüssel geben und mit Kakao und Backpulver mischen.

Kokosöl, Kokosblütenzucker, Walnüsse, Eier (bzw. Ei-Ersatz) und Vanille vermischen und in die Mehlmischung einrühren.

So viel von der Kokosmilch hinzufügen, dass ein glatter Teig entsteht.

Den Teig auf einem Backblech verteilen und ca. 60-80 Minuten (Holzstäbchen-Test machen) auf mittlerer Schiene bei 175° C backen.

Nach dem Erkalten in Rauten schneiden und mit Kokosflocken bestreuen.

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit