Saucen und Dips

Karottencreme

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 14.09.2006
  • 0 Kommentare
Karottencreme
© photocrew - Fotolia.com

Karotten enthalten, ebenso wie andere Gemüse auch, zahlreiche Nährstoffe, Mineralien, Vitamine und Ballaststoffe. Ganz besonders berühmt sind Karotten jedoch für ihre sekundären Pflanzenstoffe. Vor allem das Beta-Carotin kommt in keinem anderen Lebensmittel so üppig vor wie in der Karotte.

Zutaten

Für die Creme

  • 240 g Karotten – waschen, schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden
  • 100 g Räuchertofu – mit einer Gabel zerbröseln

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 100 ml Sojamilch
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • ½ TL Paprikapulver scharf
  • 1 TL Kurkuma
  • ½ TL Currypulver
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle 
  • 2 Zweige frischer Koriander – waschen, trocknen und fein hacken

Zubereitung

Die Karotten in Gemüsebrühe ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze weichkochen, über ein Sieb abgiessen und abtropfen lassen. 

Dann zusammen mit dem Tofu, der Sojamilch, dem Kokosöl und dem Zitronensaft in einen Mixer geben und so lange pürieren, bis eine cremige Masse entsteht. 

Die Masse in eine Schüssel umfüllen, mit den Gewürzen abschmecken, den Koriander unterheben und ca. ½ Stunde kühlstellen. 

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir freuen uns immer sehr über Ihre Kommentare. Bitte schreiben Sie uns sonntags und montags. Beachten Sie dabei bitte, dass in Ihren Kommentaren keine Markennamen und auch keine Fremdlinks genannt werden dürfen bzw. falls doch, dass diese von uns vor Veröffentlichung des Kommentars entfernt werden.

Lieben Dank für Ihr Verständnis und bis bald,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit