Kartoffelgerichte

Kartoffel-Frikadellen

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 03.10.2018
  • 0 Kommentare
Kartoffel-Frikadellen
© denio109 - Shutterstock.com (Abb. ähnlich)

Diese veganen Frikadellen bestehen aus Kartoffeln, Erbsen und Gewürzen. Erbsen sind ausgezeichnete Eiweisslieferanten und auch ihr Gehalt an Calcium, Kalium, Eisen und Zink ist bemerkenswert.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Kartoffel-Frikadellen

  • 600 g Kartoffeln - waschen
  • 50 g Tiefkühl-Erbsen - auftauen lassen
  • 1 grosse Zwiebel - fein würfeln
  • 2 grüne Chilischoten - in feine Ringe schneiden
  • 2 EL frischen Ingwer - fein würfeln

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 1 TL Kristallsalz
  • 1/2 TL Garam Masala
  • 1/2 TL Chilipulver
  • Dinkel-Paniermehl
  • 4 EL Kokosöl

Zubereitung

Die Kartoffeln in der Schale etwa 10 Minuten kochen, sodass sie noch nicht ganz weich sind. Dann pellen, abkühlen lassen und mit einer Gabel grob zerkleinern.

2 EL Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel, Chilischoten und Ingwer langsam darin goldgelb rösten.

Kartoffeln und Erbsen zugeben, alles gut vermengen und mit Kristallsalz, Garam Masala und Chilipulver würzen.

5 Minuten bei geringer Hitze ziehen lassen. In eine Schüssel geben und auskühlen lassen.

4 bis 6 Bratlinge formen, im Paniermehl wenden und im restlichen Kokosöl von beiden Seiten goldbraun braten.

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit