Zutaten für 20 kleine Teigtaschen

Für die Teigtaschen

  • 1 Packung Frühlingsrollen-Teigblätter
  • 2 grosse Kartoffeln
  • 100 g tiefgefrorene Erbsen – auftauen

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 1 EL Koriandersamen
  • 1 1/2 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 2 EL frische, gehackte Koriander- oder Minzblätter
  • 1 EL Zitronensaft
  • Kokosöl zum Frittieren

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 30 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten

Teigblätter auftauen, mit einem Tuch bedecken und beiseite stellen. Kartoffeln schälen, in sehr kleine Würfel schneiden und in Wasser fast gar kochen. Abgiessen und abtropfen lassen.

Die Erbsen in kochendem Wasser 3 Minuten blanchieren und in einem Sieb abtropfen lassen. Koriander- und Kreuzkümmelsamen in einer fettfreien Pfanne bei mittlerer Hitze anrösten, bis sie ihr Aroma entfalten. Chili dazugeben und kurz mitrösten. Die Mischung in einer Gewürzmühle (oder mit einem Mörser) fein vermahlen. Kartoffeln, Erbsen, Gewürze, Zitronensaft und den gehackten Koriander miteinander mischen. Die Teigblätter in 4 cm breite Streifen schneiden. Jeweils einen gehäuften Teelöffel der Füllung auf eine Seite des Teigblattes setzen und den Teig diagonal falten, so dass ein kleines Dreieck entsteht. Dieses Dreieck über das andere Ende falten und so oft wiederholen, bis die Füllung von dem gesamten Teig umhüllt ist. Den überstehenden Rand mit Wasser anfeuchten und an der Teigtasche festdrücken. Das Kokosöl in einem Wok erhitzen und die Teigtaschen portionsweise darin goldgelb fritieren; dabei zweimal wenden. Auf einem mit Küchenkrepp ausgelegten Kuchengitter abtropfen lassen. Die heissen Kartoffel-Teigtaschen mit Tamarindensauce, süsser Chilisauce oder frischem Minzchutney servieren.

Nährwerte für 2 Taschen

  • Kalorien: 192 kcal
  • Kohlenhydrate: 14 g
  • Eiweiss: 3 g
  • Fett: 13 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Rezepte die Ihnen gefallen könnten