Kartoffelgerichte

Indische Kartoffel-Teigtaschen

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • veröffentlicht: 23.02.2010
  • 0 Kommentare
Indische Kartoffel-Teigtaschen
© viennetta - Shutterstock.com (Abb. ähnlich)

In Indien werden diese Teigtaschen Samosas genannt. Traditionell sind sie mit Kartoffeln und Gemüse gefülllt und gelten als typisches Street-Food. Samosas sind in Indien an jeder Strassenecke erhältlich.

Zutaten für 24 kleine Teigtaschen

Für die Teigtaschen

  • 1 Packung Frühlingsrollen-Teigblätter
  • 2 grosse Kartoffeln
  • 100 g tiefgefrorene Erbsen – auftauen

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 1 EL Koriandersamen
  • 1 1/2 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 2 EL frische, gehackte Koriander- oder Minzblätter
  • 1 EL Zitronensaft
  • Kokosöl zum Frittieren

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten

Teigblätter auftauen, mit einem Tuch bedecken und beiseite stellen. Kartoffeln schälen, in sehr kleine Würfel schneiden und in Wasser fast gar kochen. Abgiessen und abtropfen lassen.

Die Erbsen in kochendem Wasser 3 Minuten blanchieren und in einem Sieb abtropfen lassen. Koriander- und Kreuzkümmelsamen in einer fettfreien Pfanne bei mittlerer Hitze anrösten, bis sie ihr Aroma entfalten. Chili dazugeben und kurz mitrösten. Die Mischung in einer Gewürzmühle (oder mit einem Mörser) fein vermahlen. Kartoffeln, Erbsen, Gewürze, Zitronensaft und den gehackten Koriander miteinander mischen. Die Teigblätter in 4 cm breite Streifen schneiden. Jeweils einen gehäuften Teelöffel der Füllung auf eine Seite des Teigblattes setzen und den Teig diagonal falten, so dass ein kleines Dreieck entsteht. Dieses Dreieck über das andere Ende falten und so oft wiederholen, bis die Füllung von dem gesamten Teig umhüllt ist. Den überstehenden Rand mit Wasser anfeuchten und an der Teigtasche festdrücken. Das Kokosöl in einem Wok erhitzen und die Teigtaschen portionsweise darin goldgelb fritieren; dabei zweimal wenden. Auf einem mit Küchenkrepp ausgelegten Kuchengitter abtropfen lassen. Die heissen Kartoffel-Teigtaschen mit Tamarindensauce, süsser Chilisauce oder frischem Minzchutney servieren.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir freuen uns immer sehr über Ihre Kommentare. Bitte schreiben Sie uns sonntags und montags. Beachten Sie dabei bitte, dass in Ihren Kommentaren keine Markennamen und auch keine Fremdlinks genannt werden dürfen bzw. falls doch, dass diese von uns vor Veröffentlichung des Kommentars entfernt werden.

Lieben Dank für Ihr Verständnis und bis bald,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit