Aufläufe

Kartoffel-Tofu-Auflauf

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 01.08.2018
  • 0 Kommentare
Kartoffel-Tofu-Auflauf

Tofu ist eine wertvolle Fleischalternative – und das nicht nur für Vegetarier und Veganer. Immer häufiger punktet Tofu auch bei Fleischessern, denn er trägt zu einer gesunden und kalorienarmen Ernährung bei. Zudem ist Tofu vielseitig verwendbar, denn er lässt sich pikant würzen, marinieren, braten, grillen oder als Suppeneinlage verwenden.

Zutaten für 4 Portionen

Für den Auflauf

  • 1,2 kg Kartoffeln - schälen und würfeln
  • 5oo g frischen Blattspinat
  • 300 g Karotten - in kleine Würfel schneiden
  • 200 g tiefgekühlte Erbsen - auftauen und gut abtropfen lassen
  • 200 g Räuchertofu - in kleine Würfel schneiden
  • 2 Knoblauchzehen - schälen

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 3 EL Kokosöl
  • 150 ml Soja- oder Hafersahne
  • 1 EL Bio-Tamari (Sojasauce)
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Koriander
  • 1/2 TL Paprika scharf
  • 1/2 TL geriebene Muskatnuss
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 2 EL frischer Majoran - Blätter abzupfen und fein hacken

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 25 Minuten, Kochzeit ca. 55 Minuten

Kartoffeln in sprudelndem Salzwasser garen. Karotten in einem separaten Topf garen.

Den Backofen auf 200° C vorheizen.

Die Tofuwürfel in einen tiefen Teller geben, mit Paprika, Kreuzkümmel und Koriander bestreuen und mit Tamari beträufeln. Alles gut vermengen und beiseite stellen.

Den Spinat putzen, waschen und mit kochendem Wasser überbrühen. In ein Sieb schütten und gut abtropfen lassen.

1 EL Kokosöl in einem Topf erhitzen, die geschälten Knoblauchzehen ganz darin anbraten, bis sie eine hellbraune Farbe angenommen. Dann wieder herausnehmen.

Jetzt den Spinat in das mit Knoblauch aromatisierte Kokosöl geben, kurz darin dünsten und leicht salzen.

Eine Auflaufform mit Kokosöl ausstreichen und den Spinat darin verteilen.

Den Tofu mitsamt der Marinade in einer Pfanne mit wenig Kokosöl etwa 5 Minuten anbraten.

In der Zwischenzeit die gegarten Kartoffeln in eine Kartoffelpresse geben und in eine grosse Schüssel pressen.

Karottenwürfel, Erbsen und die Tofuwürfel unter die Kartoffelmasse heben, alles gut vermengen und die Sahne unterziehen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und den Majoranblättchen würzen.

Die Masse auf dem Spinatbett verteilen und im Ofen etwa 40 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist.

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit