Kartoffelgerichte

Kartoffel-Zucchinipuffer

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 06.02.2019
Kartoffel-Zucchinipuffer
© Teresa Kasprzycka - Shutterstock.com (Abb. ähnlich)

Die Zucchini ist ein leichtes und sehr vielseitig einsetzbares Gemüse. Es enthält jede Menge Kalium, daher haben Zucchinis eine harntreibende Wirkung. Zudem beschleunigen sie die Entsäuerung des Körpers und können einen erhöhten Blutdruck senken.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Puffer

  • 600 g Kartoffeln - schälen und fein raffeln
  • 200 g Zucchini - schälen und mittelfein raffeln
  • 2 TL Maisstärke
  • 2 EL helles Dinkelmehl

Weitere Zutaten und Gewürze

  • Kristallsalz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Kokosöl zum Braten

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten

Kartoffeln, Zucchini, Maisstärke und Mehl in eine Schüssel geben, verrühren und mit den Gewürzen pikant abschmecken.

Dann alles etwa 3 Minuten gut miteinander verkneten.

Soviel Kokosöl in einer Pfanne erhitzen, dass der Pfannenboden gut bedeckt ist.

Die Masse portionsweise mit einem Löffel in die Pfanne geben und mit einem Pfannenheber leicht andrücken.

Die Kartoffelpuffer von beiden Seiten etwa 4 Minuten goldbraun braten.

Bei Bedarf immer wieder Kokosöl dazugeben.

Die Puffer auf reichlich Küchenkrepp abtropfen lassen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 327 kcal
  • Kohlenhydrate: 107 g
  • Eiweiss: 9 g
  • Fett: 6 g

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen