Brotaufstriche

Würziger Kichererbsen-Aufstrich

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 08.11.2018
  • 0 Kommentare
Würziger Kichererbsen-Aufstrich
© gettyimages.de/Arx0nt

In den Kichererbsen stecken jede Menge Proteine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Zudem sind sie reich an B-Vitaminen und Ballaststoffen. Sie sind sehr sättigend und ihr eher neutrale Geschmack harmoniert ausgezeichnet mit kräftigen Gewürzen wie Curry, Knoblauch, Kreuzkümmel oder frischen Kräutern.

Zutaten

Für den Aufstrich

  • 1 Glas Kichererbsen (ca. 480 ml)
  • 1 Karotte – in dünne Scheiben schneiden
  • 1 Zwiebel – grob hacken
  • 1 Knoblauchzehe – pressen

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 1/2 Bund Petersilie – fein gehackt
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 EL Tahin (Sesammus)
  • 1 TL Kristallsalz
  • 1 TL Curry
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1 Prise Cayennepfeffer

Zubereitung

Die Kichererbsen in ein Sieb geben und unter fliessend kaltem Wasser so lange spülen, bis sie nicht mehr schäumen und abtropfen lassen.

Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Karotte darin ca. 5 Minuten dünsten. Dann die Zwiebel und den Knoblauch dazugeben und glasig dünsten.

Zum Schluss die Kichererbsen in die Pfanne geben und unter Rühren darin erhitzen.

Den Pfanneninhalt in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.

Die abgekühlten Kichererbsen mit sämtlichen anderen Zutaten - inklusive der Gewürze - in einen Mixer füllen ud zu einer glatten Creme pürieren.

Abschmecken und im Kühlschrank durchziehen lassen.

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Basenüberschüssig kochen

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit