Zentrum der Gesundheit
Anticiclo - Shutterstock.com (Abb. ähnlich)
Anticiclo - Shutterstock.com (Abb. ähnlich)

Kohlrabi-Hirse-Eintopf

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Hirse enthält viele Mineralstoffe und Spurenelemente, insbesondere Silicium, Eisen und Magnesium. Hirse wirkt sich daher besonders positiv auf die Knochen, Gelenke, die Haut, das Haar und die Nägel aus.

Zutaten und Zubereitung des Rezepts "Kohlrabi-Hirse-Eintopf"

Zutaten:

  • 500 ml Gemüsebrühe (ohne Hefe)
  • 200 g Hirse
  • 4 mittelgrosse Kohlrabi
  • 2 Möhren
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • Ur-Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • frisch geriebene Muskatnuss

Zubereitung Kohlrabi-Hirse-Eintopf

Die Hirse gut abspülen. Mit 250 ml Wasser aufkochen und bei geringster Hitze ca. 20 Minuten quellen lassen.

Die Kohlrabi schälen und in Streifen schneiden. Die Möhren schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden.

Die Brühe in einem Topf erhitzen und das Gemüse darin ca. 15 Minuten garen. 3 Minuten vor Ende der Garzeit die Hirse zum Eintopf geben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal