Zentrum der Gesundheit
Kohlrabi-Kichererbsen-Curry

Kohlrabi-Kichererbsen-Curry

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum-der Gesundheit) – In diesem Rezept treffen ein Gemüse und eine Hülsenfrucht aufeinander, die sich nicht nur in Form und Farbe ausgezeichnet ergänzen. Auch geschmacklich passen sie hervorragend zueinander. Dieses pikante Gericht mit seinem hohen Eiweissanteil wird nicht nur die Liebhaber von Currys begeistern, denn es ist ungewöhnlich spannend im Geschmack, sehr sättigend und ausserordentlich lecker.

Zutaten und Zubereitung "Kohlrabi-Kichererbsen-Curry"

Zubereitungszeit: 35-40 Minuten – inklusive Kochzeit

Zutaten für 3-4 Portionen:

  • 1 grosser Kohlrabi ca. 500 g – waschen, schälen und in 1 cm dicke Würfel schneiden
  • 150 g festkochende Kartoffeln – waschen, schälen und in 1 cm dicke Würfel schneiden
  • 350 g Kichererbsen im Glas (Abtropfgewicht ca. 220 g)
  • 2 Schalotten – schälen und in feine Streifen schneiden
  • 1 Knoblauchzehe – schälen und pressen
  • 1 EL frisch geriebener Ingwer
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 EL Curry gemahlen
  • 1 TL Kurkuma gemahlen
  • 1 TL Koriander gemahlen
  • 1 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1-2 Prisen Chiliflocken
  • ½ TL Muskat
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL weisses Mandelmus
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • ½ Bund frischer Koriander
  • Saft ½ Zitrone

Zubereitung:

Die Kichererbsen über ein Sieb abschütten und unter kaltem Wasser abspülen, bis sie nicht mehr schäumen. Anschliessend beiseite stellen.

Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen, Schalotten, Ingwer und gepressten Knoblauch darin anschwitzen. Die Kohlrabi- und Kartoffelwürfel dazugeben und Farbe geben lassen. Die Gewürze darüber streuen, gut unterheben und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Etwa 15 Minuten unter gelegentlichem Rühren leicht köcheln lassen.

Nach 15 Minuten die Kichererbsen dazugeben und weitere 5 Minuten mitköcheln lassen. Das Mandelmus unter das Gemüse heben und einrühren.

Das Curry etwas eindicken lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Koriander bestreut servieren. 



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal