Zutaten für 2 Portionen

Für die Kohlrabi-Schnitzel

  • 500 g Kohlrabi – schälen und in 5 bis 8-mm-dicke Scheiben schneiden
  • 1 EL Pfeilwurzelstärke (oder Bio Maizena)
  • 3 EL Erdnussöl
  • 2 Msp. Muskat
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer

Für die Nusspanade

  • 50 g Cashewkerne
  • 25 g Haselnüsse
  • 1 EL Edel-Hefeflocken

Für die Apfel-Remoulade

  • 150 g selbstgemachte Mayonnaise
  • 40 g Apfel – waschen und in ganz kleine Würfel schneiden
  • 40 g Cornichons – in ganz kleine Würfel schneiden
  • 30 g Kapern – fein hacken
  • ½ Bio Zitrone – etwas Saft und Abrieb
  • 15 g Petersilie – fein schneiden

Als Beilage Frühkartoffeln

  • 400 g Frühkartoffeln – waschen und längs halbieren
  • 3 EL Erdnussöl
  • ½ TL Paprikapulver
  • 1 Zweig Rosmarin

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten

Den Ofen auf 160 °C Umluft erhitzen und ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech bereit legen.

Für die Nusspanade alle Zutaten mit etwas Salz in einem Mixer grob mixen (je nach Leistung den Mixer nur wenige Sekunden einschalten). Dann die Mischung auf einen flachen Teller geben.

Das Öl und die Pfeilwurzelstärke (oder Bio-Maizena) mit Salz, Pfeffer und Muskat in einem tiefen Teller vermengen.

Dann die Kohlrabi-Schnitzel erst im Öl wenden, dann in der Nusspanade. Anschliessend auf das Backblech legen und ca. 40 bis 50 Minuten im Ofen backen.

Falls Sie zu diesem Rezept als Beilage Frühkartoffeln gewählt haben, diese in eine feuerfeste Gratinform geben. Dann mit Öl, Salz, Pfeffer und Paprika vermengen, den Rosmarinzeig dazu geben und ebenfalls für 30 Minuten in den Ofen stellen (mit einem spitzen Messer prüfen, ob sie gar sind).

Dann aus dem Ofen nehmen und zur Seite stellen. Vor dem Servieren nochmals zum Erhitzen kurz in den Ofen geben.

In der Zwischenzeit für die Remoulade alle Zutaten miteinander verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, abschmecken und kühlstellen.

Die Kohlrabi-Schnitzel und ggf. die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen und auf zwei Tellern anrichten und zusammen mit der Apfel-Remoulade geniessen.

Tipp: Wenn beim Kohlrabi die grünen Blätter mit dabei sind, diese nicht wegwerfen. Man kann die Blätter waschen und ganz fein schneiden. Etwas Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer dazugeben und mitessen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 1331 kcal
  • Kohlenhydrate: 251 g
  • Eiweiss: 17 g
  • Fett: 107 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.

Rezepte die Ihnen gefallen könnten