Hauptgerichte

Kohlrabi-Schnitzel in Nusspanade mit Apfel-Remoulade

  • Autor: Ben Twa
  • aktualisiert: 04.09.2018
  • 0 Kommentare
Kohlrabi-Schnitzel in Nusspanade mit Apfel-Remoulade
© ZDG/nigelcrane

Nicht nur Seitan, Tofu und Jackfruit, sondern auch einige Gemüsesorten lassen sich wunderbar als Schnitzel zubereiten. So zum Beispiel Kohlrabi, der in diesem Rezept von einer feinen Nusspanade aus Cashewkernen, Haselnüssen und – zur zusätzlichen Verfeinerung – noch mit Edelhefeflocken umhüllt wird. Das anschliessende Backen macht die Panade auf schonende Weise schön knusprig, ohne dass dafür viel Fett verwendet werden muss. Die Apfel-Remoulade als erfrischender Dip passt ausgezeichnet zu diesen köstlichen, gesunden Schnitzeln. Dazu noch ein paar kleine Frühlingskartoffeln und schon ist sie komplett, diese ausgewogene und nahrhafte Mahlzeit.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Kohlrabi-Schnitzel

  • 500 g Kohlrabi – schälen und in 5 bis 8-mm-dicke Scheiben schneiden
  • 1 EL Pfeilwurzelstärke (oder Bio Maizena)
  • 3 EL Erdnussöl
  • 2 Msp. Muskat
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer

Für die Nusspanade

  • 50 g Cashewkerne
  • 25 g Haselnüsse
  • 1 EL Edel-Hefeflocken

Für die Apfel-Remoulade

  • 150 g selbstgemachte vegane Mayonnaise
  • 40 g Apfel – waschen und in ganz kleine Würfel schneiden
  • 40 g Cornichons – in ganz kleine Würfel schneiden
  • 30 g Kapern – fein hacken
  • ½ Bio Zitrone – etwas Saft und Abrieb
  • 15 g Petersilie – fein schneiden

Als Beilage Frühkartoffeln

  • 400 g Frühkartoffeln – waschen und längs halbieren
  • 3 EL Erdnussöl
  • ½ TL Paprikapulver
  • 1 Zweig Rosmarin

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten, Kochzeit ca. 50 Minuten

Den Ofen auf 160 °C Umluft erhitzen und ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech bereit legen.

Für die Nusspanade alle Zutaten mit etwas Salz in einem Mixer grob mixen (je nach Leistung den Mixer nur wenige Sekunden einschalten). Dann die Mischung auf einen flachen Teller geben.

Das Öl und die Pfeilwurzelstärke (oder Bio-Maizena) mit Salz, Pfeffer und Muskat in einem tiefen Teller vermengen.

Dann die Kohlrabi-Schnitzel erst im Öl wenden, dann in der Nusspanade. Anschliessend auf das Backblech legen und ca. 40 bis 50 Minuten im Ofen backen.

Falls Sie zu diesem Rezept als Beilage Frühkartoffeln gewählt haben, diese in eine feuerfeste Gratinform geben. Dann mit Öl, Salz, Pfeffer und Paprika vermengen, den Rosmarinzeig dazu geben und ebenfalls für 30 Minuten in den Ofen stellen (mit einem spitzen Messer prüfen, ob sie gar sind).

Dann aus dem Ofen nehmen und zur Seite stellen. Vor dem Servieren nochmals zum Erhitzen kurz in den Ofen geben.

In der Zwischenzeit für die Remoulade alle Zutaten miteinander verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, abschmecken und kühlstellen.

Die Kohlrabi-Schnitzel und ggf. die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen und auf zwei Tellern anrichten und zusammen mit der Apfel-Remoulade geniessen.

Tipp: Wenn beim Kohlrabi die grünen Blätter mit dabei sind, diese nicht wegwerfen. Man kann die Blätter waschen und ganz fein schneiden. Etwas Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer dazugeben und mitessen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 1331 kcal
  • Kohlenhydrate: 251 g
  • Eiweiß: 17 g
  • Fett: 107 g

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren