Gemüsegerichte

Kohlrouladen mit Dinkel-Tofu-Füllung – vegan

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 15.01.2019
  • 0 Kommentare
Kohlrouladen mit Dinkel-Tofu-Füllung – vegan
© ZDG/nigelcrane

Wow! Diese veganen Kohlrouladen schmecken ganz hervorragend. Die Füllung ist absolut köstlich und die würzige Bratensauce passt perfekt dazu. Die Zeit, die Sie für die Zubereitung benötigen, lohnt sich daher auf jeden Fall.

Zutaten für 4 Rouladen

Für die Kohlrouladen

  • 700 g Weisskohl
  • 150 g Dinkelschrot, grob geschrotet
  • 150 g Tofu Natur – mit einer Gabel zerbröseln
  • 100 g Zwiebeln – in kleine Würfel schneiden
  • 1 TL Bio-Maisstärke – mit 1 EL Wasser verrühren

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 350 ml kräftige Gemüsebrühe + 500 ml
  • 4 EL Erdnussöl
  • 1 EL Tamari
  • 1 El Tomatenmark
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • 1 TL Koriander – gemahlen
  • Cayennepfeffer oder Chilipulver nach Geschmack
  • Kristallsalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 20 g Petersilie – fein hacken

Zubereitung

Vorbereitungszeit ca. 40 Minuten, Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten

Als Erstes den ganzen Weisskohl in einen Topf mit Wasser geben, aufkochen und 5 Min. kochen lassen (dadurch lösen sich die Blätter leichter). Mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben, 12 - 14 Blätter abnehmen (je nach Grösse) und den Strunk der Blätter herausschneiden. 100 g vom restlichen Weisskohl hacken und beiseitestellen.

Das Wasser erneut zum Kochen bringen, die Blätter darin 5 Min. blanchieren, abgiessen und zur Seite stellen.

Die Zwiebeln in 2 EL Erdnusssöl glasig andünsten, dann den Dinkelschrot dazugeben, kurz anschwitzen und mit 350 ml Gemüsebrühe übergiessen.

15 - 20 Min. abgedeckt leicht köcheln lassen, anschliessend vom Herd nehmen und weitere 5 Min. nachquellen lassen. Zum Abkühlen in eine Schüssel geben.

Den Tofu mit Salz, Pfeffer, Cayenne oder Chili gut würzen, mit ¾ der Petersilie vermengen und mit der Dinkelschrot-Masse vermengen. Alles gut miteinander verrühren und noch einmal kräftig abschmecken.

Sobald die Masse so weit abgekühlt ist, dass sie mit den Fingern geformt werden kann, werden die Weisskohlblätter damit gefüllt, zu Rouladen geformt und mit Garn gewickelt oder einem Spiess zusammengehalten.

Das restliche Erdnussöl in einer breiten, hohen Pfanne erhitzen und die Rouladen darin von beiden Seiten kräftig anbraten. Den gehackten Weisskohl dazugeben, mit 500 ml Gemüsebrühe ablöschen, Tomatenmark einrühren und abgedeckt noch einmal 10 Min. ganz leicht köcheln lassen.

Die Rouladen kurz aus der Pfanne nehmen und das Garn, bzw. den Spiess, entfernen. Dann den Gemüsesud noch einmal kurz aufkochen lassen, die angerührte Stärke dazugeben und den Sud damit andicken.

Die Sauce mit Salz, Pfeffer, Hefeflocken, Tamari und Cayenne oder Chili abschmecken und die restliche Petersilie unterheben.

Die Rouladen zurück in die Sauce geben, bei Bedarf noch einmal kurz erhitzen und zu Kartoffeln oder Püree servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 239 kcal
  • Kohlenhydrate: 16 g
  • Eiweiss: 13 g
  • Fett: 13 g

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Basenüberschüssig kochen

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit