Vegane Desserts

Kokos-Bananen-Pfannkuchen

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 15.03.2019
Kokos-Bananen-Pfannkuchen
© Stepanek Photography - Shutterstock.com (Abb. ähnlich)

Kokosmilch schmeckt köstlich und ist gesund. Dank ihres hohen Anteils an mittelkettigen Fettsäuren wird die Kokosmilch – ähnlich wie Kohlenhydrate – vom Körper als schneller Energielieferant genutzt und – im Gegensatz zu anderen Fetten – nur selten ins Fettgewebe eingelagert. Kokosmilch kann daher sehr gut beim Abnehmen helfen.

Zutaten für 6 Pfannkuchen

Für die Pfannkuchen

  • 4 Bananen
  • 40 g Dinkelmehl
  • 40 g Reismehl
  • 30 g Kokosraspeln
  • 20 g Kokosmehl
  • 20 g Vollrohrzucker
  • Ei-Ersatz für 1 Ei (z. B. 1/2 grosse, reife Banane pürieren)

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 250 ml Kokosmilch
  • Kokosöl zum Braten

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 15 Minuten

Sieben Sie das Dinkel- und Reismehl in eine Schüssel und mischen Sie Zucker und Kokosraspeln darunter.

Verquirlen Sie die Kokosmilch mit dem Ei-Ersatz und giessen Sie die Flüssigkeit in eine Mulde in der Mehlmischung. Alle Zutaten gut verrühren.

Erhitzen Sie etwas Kokosöl in einer Pfanne und braten Sie die Pfannkuchen darin aus. Aus der Pfanne nehmen und in einem vorgeheizten Backofen warm halten.

Teilen Sie dann die Bananen einmal der Länge nach durch und braten Sie sie bei mittlerer Hitze im Kokosfett, bis sie glasig werden. Dann die Pfannkuchen mit den gebratenen Bananen belegen und mit Kokosflocken bestreut servieren.

Nährwerte pro Pfannkuchen

  • Kalorien: 273 kcal
  • Kohlenhydrate: 29 g
  • Eiweiss: 4 g
  • Fett: 15 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen