Zentrum der Gesundheit
Kokos-Karotten-Suppe

Kokos-Karotten-Suppe

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) – Diese Suppe vereint mit der Kokosmilch und den Karotten zwei Komponenten, die geschmacklich hervorragend zusammen passen. Gemeinsam mit den anderen Zutaten zaubern Sie mit geringem Zeitaufwand eine köstliche und sehr gesunde Mahlzeit. Aufgrund ihrer leichten Verdaulichkeit können Sie die Suppe nicht nur mittags, sondern auch als sättigende Abendmahlzeit geniessen.

Zutaten und Zubereitung "Kokos-Karotten-Suppe"

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400 ml Gemüsebrühe (hefefrei)
  • 200 ml Kokosmilch
  • 250 g Karotten – schälen und in 1,5 Zentimeter grosse Würfel schneiden
  • 250 g Kartoffeln – schälen und in 1,5 Zentimeter grosse Würfel schneiden
  • 80 g Zuckererbsenschoten – putzen, waschen und halbieren
  • 1 getrocknete Chilischote – entkernen und in dünne Ringe schneiden
  • 1 mittelgrosse Zwiebel – fein würfeln
  • 1-2 Knoblauchzehen – pressen
  • 3 EL Kokosöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • Kristallalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 4 EL grob gehackte Petersilie

Zubereitung:

Das Kokosöl in einem Suppentopf erhitzen; Zwiebel, Knoblauch und Chili darin bei mittlerer Temperatur anschwitzen.

Dann Karotten- und Kartoffelwürfel dazugeben und unter Rühren ebenfalls anschwitzen. Mit Gemüsebrühe ablöschen und abgedeckt bei mittlerer Hitze etwa 12 Minuten garen.

Mit Kokosmilch auffüllen, die Zuckererbsenschoten in die Suppe geben und 2-3 Minuten ohne Deckel köcheln lassen.

Etwa ein Drittel der Suppe aus dem Topf schöpfen, in einen Mixer geben und fein pürieren. Anschliessend wieder zurück in den Topf geben und gut verrühren.

Schliesslich mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken, die Petersilie dazugeben und servieren.


Ausbildung zum Ernährungsberater an der Akademie der Naturheilkunde

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal