Kuchen

Kokoskuchen mit Banane

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 22.03.2019
Kokoskuchen mit Banane
© vpardi - Fotolia.com (Abb. ähnlich)

Kokosöl ist zwar reich an gesättigten Fettsäuren, aber dennoch hält es für die menschliche Gesundheit eine Fülle an gesundheitsfördernden Eigenschaften bereit. So ist Kokosöl sehr leicht verdaulich, reguliert die Blutfettspiegel, wirkt antimikrobiell (sowohl innerlich als auch äusserlich angewandt) und führt so gut wie nie zu Übergewicht.

Zutaten für 10 Stücke

Für den Kokoskuchen

  • 2 Tassen helles Dinkelmehl
  • 4 reife Bananen – zerdrücken

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 1 Tasse flüssiges Kokosöl (wird ab etwa 26 Grad flüssig)
  • 1/3 Tasse BIO-Ahornsirup (oder ein Süssmittel Ihrer Wahl)
  • 1 TL Kristallsalz
  • 1 TL Weinstein-Backpulver

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 30 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 1 Stunde

Den Backofen auf 180° C vorheizen.

Geben Sie das Kokosöl und den Ahornsirup in eine Schüssel vermischen Sie beides gut miteinander. Heben Sie dann die Bananen unter.

Nehmen Sie eine separate Schüssel für die trockenen Zutaten und vermischen Sie diese ebenfalls.

Geben Sie nun die Trockenmischung in die Kokosöl-Mischung und vermengen Sie alles gut miteinander.

Fetten Sie eine Backform ein und streuen etwas Mehl darauf, so dass der Kuchen sich nach dem Backen leicht lösen lässt.

Geben Sie die Mischung in die Backform und stellen Sie diese 45 bis 60 Minuten (Holzstäbchen-Test machen!) in den Backofen.

Der Kokoskuchen ist fertig, wenn am Holzstäbchen kein Teig mehr kleben bleibt.

Nährwerte pro Stück

  • Kalorien: 593 kcal
  • Kohlenhydrate: 81 g
  • Eiweiss: 5 g
  • Fett: 26 g

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen