Konjak Rezepte

Weisse Bohnen mit Konjak-Reis – basenüberschüssig

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 12.02.2019
Weisse Bohnen mit Konjak-Reis – basenüberschüssig
© ZDG/nigelcrane

Der basische Konjac-Reis hat so gut wie keine Kalorien und Kohlenhydrate, so dass er im Nu überflüssige Pfunde purzeln lassen kann. Zudem gehört die Konjacwurzel zu den basischsten Lebensmitteln überhaupt und hat überdies zahlreiche positive Auswirkungen auf die Gesundheit.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Bohnen und den Konjak-Reis

  • 250 g Konjak-Reis – über einem Sieb gründlich spülen
  • 100 g weisse Bohnen (Abtropfgewicht) – über einem Sieb abtropfen lassen
  • 60 g Zwiebel – fein würfeln
  • 80 g Karotte – halbieren und in dünne Scheiben schneiden
  • 40 g Stangensellerie – in dünne Scheiben schneiden
  • 1 grosse Knoblauchzehe – fein würfeln

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 200 ml passierte Tomaten
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Olivenöl, erhitzbar
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1/4 TL Paprikapulver, geräuchert
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1 EL fein gehackter Salbei
  • 1 TL Bohnenkraut, getrocknet

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 15 Minuten

Den Konjak-Reis nach Packungsangabe zubereiten.

Das Olivenöl in einem mittelgrossen Topgf erhitzen und die Zwiebeln zusammen mit dem Knoblauch darin 1 Min. leicht anbraten. Dann die Karotten und den Sellerie dazugeben und 1 Min. mitbraten.

Das Tomatenmark einrühren, mit Gemüsebrühe ablöschen, Salbei und Bohnenkraut in die Brühe geben und das Ganze 5 Min. köcheln lassen. Die passierten Tomaten einrühren und 2 Min. mitköcheln.

Schliesslich die Bohnen und den Reis dazugeben und mit Paprikapulver und Cayenne würzen. Den Topf vom Herd nehmenund das Ganze noch etwas ziehen lassen.

Bei Bedarf mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 204 kcal
  • Kohlenhydrate: 3 g
  • Eiweiss: 2 g
  • Fett: 11 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen