Brotaufstriche

Schnittlauch-Käse

  • Autor: Zentrum der Geaundheit
  • veröffentlicht: 14.09.2006
  • 0 Kommentare
Schnittlauch-Käse
© HandmadePictures – Shutterstock.com

Das Lupinenmehl ist ein hochwertiger Eiweisslieferant, denn es enthält sämtliche essentiellen Aminosäuren. Zudem liefert die Lupine diese Eiweisse in basischer Form, da es nahezu frei ist von harnsäurebildenden Purinen, die zur Übersäuerung des Körpers beitragen.

Zutaten

Für den Schnittlauch-Käse

  • 50 ml Sojamilch
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 EL weisses Mandelmus
  • 1/2 TL Gemüsebrühe-Pulver
  • 2 EL Lupinenmehl
  • 1/2 Bd. frischer Schnittlauch – fein geschnitten

Zubereitung

Das Mandelmus in der Sojamilch auflösen und mit dem Zitronensaft verrühren.

Den Schnittlauch einrühren, das Gemüsebrühpulver zugeben und die Masse unter kraäftigem Rühren mit Lupinenmehl andicken.

Abschmecken und anschliessend einige Stunden im Kühlschrank ausquellen lassen.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir freuen uns immer sehr über Ihre Kommentare. Bitte schreiben Sie uns sonntags und montags. Beachten Sie dabei bitte, dass in Ihren Kommentaren keine Markennamen und auch keine Fremdlinks genannt werden dürfen bzw. falls doch, dass diese von uns vor Veröffentlichung des Kommentars entfernt werden.

Lieben Dank für Ihr Verständnis und bis bald,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit