Brotaufstriche

Kräuterbutter

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 14.11.2017
  • 1 Kommentar
Kräuterbutter
© wsf-s - Shutterstock.com

Kuhmilch und nahezu alle daraus hergestellten Produkte, wie z.B. Quark, Joghurt, Kefir sowie sämtliche Käsesorten, verschleimen den Körper, tragen zu seiner Übersäuerung bei und lösen häufig Allergien aus. Aber es gibt auch Ausnahmen, zu denen das Ghee (reines Butterfett), die Butter und die Sahne zählen. Diese Lebensmittel enthalten überwiegend Fett, so dass die negativen Auswirkungen des tierischen Eiweisses hier nicht zum Tragen kommen.

Zutaten für 4 Personen

Für die Kräuterbutter

  • 125 g Bio-Butter
  • 1 Zwiebel, sehr fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, durchgepresst

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 1 Bund gemischter Käuter, gehackt
  • 1/2 TL Kräutersalz
  • 1 EL Zitronensaft

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 15 Minuten

Die Butter in einer Schüssel mit einem Schneebesen cremig rühren. Mit einer Küchenmaschine geht das schnell. Alle anderen Zutaten gründlich unterrühren. Die Kräuterbutter in dekorative Gefäße füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Alle 1 Kommentare anzeigen

Ihr Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren

Zuletzt kommentiert

Meinsüsser schrieb am 17.10.2015

Ist Butter (die aus dem Handel) basisch?

Antwort vom Zentrum der Gesundheit

Hallo Bruce
Wir stellen unseren LeserInnen extra eine ausführliche Säure-Basen-Tabelle zur Verfügung, um Einzelfragen zu diesem Fachgebiet zu vermeiden. Bitte schauen Sie deshalb dort nach.
Viele Grüsse
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit