Brotaufstriche

Kräuterseitlinge-Schnittchen

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 25.03.2019
Kräuterseitlinge-Schnittchen
© ZDG/nigelcrane

Der Aufstrich aus Kräuterseitlingen, Kichererbsen und Mayonnaise macht diese Schnittchen zu einer Gaumenfreude.

Zutaten für 8 Scheiben

Für die Schnittchen

  • 1 Dose Kichererbsen (Abtropfgewicht: ca. 150 g) – über einem Sieb abspülen
  • 150 g Kräuterseitlinge – mit einem Küchenpapier reinigen
  • 50 g Mayonnaise
  • 25 g Salatgurke – waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in feine Streifen schneiden
  • 25 g Radieschen – waschen und in dünne Scheiben schneiden
  • ca. 8 Scheiben Vollkorn-Toast

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 1 EL Erdnussöl
  • 1 ½ EL Tamari (Sojasauce)
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 2 EL fein geschnittene Petersilie
  • Kresse – zur Deko

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 5 Minuten

Für die Schnittchen die Kräuterseitlinge mit einem breiten Messer flachdrücken und mit den Fingern in Streifen zupfen. Eine beschichtete Pfanne (ohne Fettzugabe) erhitzen und die Kräuterseitlinge darin ca. 3 bis 5 Minuten und ständigem Rühren anbraten.

Zwischenzeitlich die Kichererbsen in eine etwas höhere Schüssel geben und mit einem Stabmixer kurz pürieren.

Die Kräuterseitlinge mit 1 ½ EL Tamari, 1 EL Wasser und 1 EL Erdnussöl zu den Kichererbsen in die Schüssel geben. Das Ganze kurz anpürieren, so dass noch eine leichte Struktur erhalten bleibt, denn die Konsistenz soll an Hühnchenfleisch erinnern.

Anschliessend die Mayonnaise und das restliche Tamari hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.

Die Masse auf die gerösteten Toastscheiben streichen, jeweils mit etwas Gurke, Radieschen, Kresse und Petersilie ausgarniert geniessen.

Nährwerte pro Scheibe

  • Kalorien: 145 kcal
  • Kohlenhydrate: 15 g
  • Eiweiss: 8 g
  • Fett: 8 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen