Kartoffelgerichte

Kürbis-Kartoffel-Topf

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • veröffentlicht: 14.09.2006
  • 0 Kommentare
Kürbis-Kartoffel-Topf
© Timolina - Shutterstock.com

Das schmackhafte Fruchtfleisch des Kürbis steckt voller Überraschungen, denn sein Vitalstoff-, Nährstoff- und Ballaststoffreichtum machen aus dem Kürbis ein Superfood, das bei vielen Leiden – wie z. B. Entzündungen, Nierensteinen, Depressionen, Hautirritationen und parasitären Infektionen – verstärkt verzehrt werden sollte.

Zutaten für 4 Portionen

Für den Eintopf

  • 500 g gelber Kürbis – in mundgerechte Würfel schneiden
  • 500 g Kartoffeln – in mundgerechte Würfel schneiden
  • 250 g Zwiebeln – in Ringe schneiden
  • 1 grosse Stange Lauch – in Ringe schneiden
  • 1 grüne Paprikaschote – in mundgerechte Stücke schneiden
  • 1 rote Paprikaschote – in mundgerechte Stücke schneiden
  • 1 Knoblauchzehe – zerdrücken

Flüssige Zutaten und Gewürze

Zubereitung

Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelringe darin glasig andünsten.

Kürbis, Kartoffeln, Paprika und Lauch zu den Zwiebeln geben und 5 Minuten unter gelegentlichem Wenden dünsten.

Die zerdrückte Knoblauchzehe dazugeben und mit edelsüssem Paprika bestäuben. Alles gut vermengen, mit der Gemüsebrühe aufgiessen und 25 Minuten zugedeckt leicht köcheln lassen.

Mit Kristallsalz, Pfeffer und scharfem Paprika pikant würzen.

Mit einem Klecks Tofucreme und Petersilie garniert servieren.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir freuen uns immer sehr über Ihre Kommentare. Bitte schreiben Sie uns sonntags und montags. Beachten Sie dabei bitte, dass in Ihren Kommentaren keine Markennamen und auch keine Fremdlinks genannt werden dürfen bzw. falls doch, dass diese von uns vor Veröffentlichung des Kommentars entfernt werden.

Lieben Dank für Ihr Verständnis und bis bald,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit