Zentrum der Gesundheit
Kürbis-Kartoffel-Topf

Kürbis-Kartoffel-Topf

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Das schmackhafte Fruchtfleisch des Kürbis steckt voller Überraschungen, denn sein Vitalstoff-, Nährstoff- und Ballaststoffreichtum machen aus dem Kürbis ein Superfood, das bei vielen Leiden – wie z. B. Entzündungen, Nierensteinen, Depressionen, Hautirritationen und parasitären Infektionen – verstärkt gegessen werden sollte.

Zutaten und Zubereitung "Kürbis-Kartoffel-Topf"

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500 ml Gemüsebrühe (hefefrei)
  • 500 g gelber Kürbis - in mundgerechte Würfel schneiden
  • 500 g Kartoffeln - in mundgerechte Würfel schneiden
  • 250 g Zwiebeln - in Ringe schneiden
  • 1 grosse Stange Lauch - in Ringe schneiden
  • 1 grüne Paprikaschote - in mundgerechte Stücke schneiden
  • 1 rote Paprikaschote - in mundgerechte Stücke schneiden
  • 1 Knoblauchzehe - zerdrücken
  • 2 EL Koksöl
  • 2 EL Paprika edelsüss
  • Paprikapulver scharf nach Geschmack
  • Kristallsalz
  • Pfeffer
  • 100 g saure Tofucreme
  • 2 EL Petersilie - fein gehackt

Zubereitung:

Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelringe darin glasig andünsten.

Kürbis, Kartoffeln, Paprika und Lauch zu den Zwiebeln geben und 5 Minuten unter gelegentlichem Wenden dünsten.

Die zerdrückte Knoblauchzehe dazugeben und mit edelsüssem Paprika bestäuben. Alles gut vermengen, mit der Gemüsebrühe aufgiessen und 25 Minuten zugedeckt leicht köcheln lassen.

Mit Kristallsalz, Pfeffer und scharfem Paprika pikant würzen.

Mit einem Klecks Tofucreme und Petersilie garniert servieren.



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal