Zentrum der Gesundheit
Kürbiscremesuppe mit gerösteten Kürbiskernen

Kürbiscremesuppe mit gerösteten Kürbiskernen

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) – Der Kürbis strotzt nur so vor Vitalstoffen. Insbesondere seine Antioxidantien machen das Gemüse zum aktiven Schutzschild gegen Zivilisationskrankheiten. Studien haben die präventive und lindernde Wirkungskraft von Kürbissen beispielweise für Entzündungs- und Infektionskrankheiten, Krebs, Nierensteine, Hautkrankheiten und Depressionen bestätigt. Gute Gründe, um die Kürbis-Saison in vollen Zügen auszukosten!

Zutaten und Zubereitung "Kürbiscremesuppe mit gerösteten Kürbiskernen“

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400 g Hokkaido Kürbis - waschen, entkernen und würfeln
  • 2-3 Schalotten - schälen und in dünne Scheiben schneiden
  • 20 g Ingwer - schälen und in dünne Scheiben schneiden
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Kokosöl
  • 100 g Kokosmilch
  • 30 g Kürbiskerne
  • 3-4 EL Kürbiskernöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Das Öl in einem Topf erhitzen und Kürbisstücke, Schalotten und Ingwer für 3 bis 4 Minuten darin anschwitzen.

Dann mit der Gemüsebrühe aufgiessen und ca. 20 Minuten lang bei mittlerer Hitze abgedeckt köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und beiseite stellen.

Die Kokosmilch unter die Kürbissuppe fertig gegarte Suppe rühren, pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Suppe in tiefe Teller füllen, mit Kürbiskernöl beträufeln und mit den gerösteten Kürbiskernen bestreuen. Guten Appetit!



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal